Telekom-Regulator lässt Nutzer Internetverbindung testen

23. Mai 2013, 15:37
14 Postings

Open-Source-Tool online und als Android-App verfügbar – Ergebnisse teilweise "Open Data"

Die Netzregulierungsbehörde RTR hat ein eigenes Tool zum Testen der Internetverbindung entwickelt und unter netztest.at online gestellt.

Optionale Detailanalyse

Die Software ermittelt Download- und Uploadgeschwindigkeit sowie Latenzzeit und übernimmt diese Informationen nebst geografischer Einordnung auf eine Übersichtskarte. Gleichzeitig fragt das Tool, das ähnlich funktioniert wie Speedtest.net und Konsorten, die grundlegende Konfiguration des verwendeten Rechners und Netzwerks sowe den Standort ab.

In einem vertiefenden Test werden weitere Details eruiert, etwa über welche Infrastruktur die Verbindung läuft oder wie es in Sachen Qualität und Datenverlust aussieht. Hier erfolgt zu Analysezwecken eine Übermittlung der Nutzer-IP an das Unternehmen M-Lab ins EU-Ausland, was vom User jedoch zuerst separat genehmigt werden muss. Die in der zweiten Prüfung erhobenen Spezifika dürften für den durchschnittlichen User aber ohnehin kaum von Interesse sein.

Open Source und Open Data

Die Software ist quelloffen, (Apache License 2.0) ein Teil der Daten (grundsätzlich nicht sensible Informationen) wird im Rahmen von Open Data unter Creative Commons-Lizenz (CC BY 3.0) zur Abfrage bereit gestellt. Als Kartentool für die geografische Übersicht über durchgeführte Tests und deren Ergebnisse greift der Netztest auf Open Street Map zurück. Es gibt auch eine Android-App. (red, derStandard.at, 23.05.2013)

  • Das RTR-Tool im Einsatz.
 
    foto: derstandard.at

    Das RTR-Tool im Einsatz.

     

Share if you care.