Dutt offenbar bei Werder erste Wahl

23. Mai 2013, 00:00
38 Postings

DFB-Sportdirektor soll neuer Trainer an der Weser werden, auch Peter Stöger war im Gespäch

Bremen - Peter Stöger ist offenbar doch nicht erste Wahl bei Werder Bremen. Der Bundesligist verhandelt laut der "Bild"-Zeitung mit DFB-Sportdirektor Robin Dutt über die Nachfolge von Trainer Thomas Schaaf. 

Die Geschäftsführung der Hanseaten um Thomas Eichin soll bereits mit dem ehemaligen Coach von Bayer Leverkusen und des SC Freiburg verhandelt haben. Ob Dutt seinen Posten beim Deutschen Verband aufgeben will, sei allerdings noch unklar.

Auch Ralph Hasenhüttl (VfR Aalen), Heiko Vogel (zuletzt FC Basel), Mike Büskens (ehemals SpVgg Greuther Fürth) werden als Nachfolger des 14 Jahre amtierenden Schaaf.

Austria-Meistermacher Stöger dürfte also doch mit den Violetten das Abenteuer Champions League angehen. Er hatte Kontakte zu Werder zuletzt stets zurückgewiesen. Markus Kraetschmer, der Manager der Wiener, gab in der Pause des Spieles gegen Mattersburg ein eindeutiges Bekenntnis zum Coach ab: "Wir wollen mit Peter Stöger in die nächste Saison gehen. Wir haben einen Plan mit ihm und das Trainerteam will weiter Rekorde brechen. Den Mann von Werder laden wir auf ein Getränk ein und schicken ihn zurück nach Bremen." (red - 22.5. 2013)

Share if you care.