Neun Soldaten bei Anschlag in Kolumbien getötet

22. Mai 2013, 21:58
3 Postings

Weitere sechs Soldaten verletzt - "Nationale Befreiungsarmee" griff mit Zylinderbomben an

Bogota - Bei einem Anschlag der Guerillagruppe ELN sind neun kolumbianische Soldaten getötet worden. Weitere sechs verletzte Soldaten seien in Krankenhäuser gekommen, teilte das Militär am Mittwoch mit. Die Rebellen der ELN ("Nationale Befreiungsarmee") griffen die patrouillierenden Soldaten in der Umgebung der Ortschaft Chitagá, an der Grenze zu Venezuela, mit Zylinderbomben an.

Das Militär fahndet nach den flüchtigen Rebellen. Die marxistische ELN hatte im November zwei deutsche Rentner entführt und vier Monate lang festgehalten, da sie die Deutschen für Spione hielt. (APA, 22.5.2013)

Share if you care.