Athen: 600.000 Kinder an der Armutsgrenze

22. Mai 2013, 17:46
69 Postings

Die Lage der Kinder in Griechenland wird wegen der schweren Finanzkrise immer schlimmer

Athen - Die Lage der Kinder in Griechenland wird wegen der schweren Finanzkrise immer schlimmer. "Die Situation ist sehr beunruhigend", sagte der Präsident der Niederlassung der UN-Hilfsorganisation Unicef, Lambros Kanellopoulos, bei einer Pressekonferenz. Insgesamt leben 597.000 Kinder an der Armutsgrenze. 322.000 davon haben nicht mal das, was ein Kind grundsätzlich braucht, hieß es. Dies habe schwerwiegende Auswirkungen auf ihre Gesundheit und Ausbildung. Am 28. Mai soll es eine landesweite Spendenaktion geben. Dabei soll Geld für Impfungen, Lebensmittel und Kleidung gesammelt werden. (APA, 22.5.2013)

Share if you care.