Gold-Discount-Zertifikat

22. Mai 2013, 08:20
posten

Gold-Discounter für risikobereite Zertifikateanleger

Nach dem steilen, crashartigen Einbruch im April 2013 konnte der Goldpreis in den vergangenen Wochen einen Teil der erlittenen Verluste wieder aufholen. Mittlerweile scheint diese Erholungsphase bereits wieder vorbei zu sein. Wer allerdings damit rechnet, dass das Abwärtspotenzial des Goldpreises nach dem Ausverkauf der vergangenen Monate nicht mehr all zu hoch sein sollte, könnte mit Discount-Zertifikaten interessante Renditechance vorfinden.

6,82% Ertrag bis zum Jahresende

Anleger mit der Marktmeinung, dass der Goldpreis derzeit im Bereich von 1.350 USD einen Boden ausbildet, könnten auf das währungsgesicherte (1 Euro =  1 USD) mit ISIN: DE000AA7G2D1, Cap bei 1.350 USD, BV 0,1, fällig am 20.12.13, setzen.

Beim Goldpreis von 1.378,70 USD wurde das Zertifikat mit 128,24 – 128,39 Euro zum Handel angeboten. Notiert der Goldpreis bei Fälligkeit des Zertifikates auf oder oberhalb des Caps von 1.350 USD, dann wird es mit dem Maximalbetrag in Höhe von 135 Euro zurückbezahlt. Somit ermöglicht dieses Zertifikat bei einem Sicherheitspuffer von 6,82 Prozent eine Ertragschance von 5,15 Prozent.

Befindet sich der Goldpreis bei Fälligkeit des Zertifikates unterhalb des Caps, dann wird das Zertifikat mit einem Zehntel des in USD ausgedrückten Wertes getilgt. Deshalb wird das Zertifikat erst ab einem Goldpreis von 1283,90 USD oder darunter für Kapitalverluste sorgen.

4,15% Jahresrendite möglich

Will man auch bei einem stärkeren Kursrückgang des Goldpreises positive Rendite erzielen, dann empfiehlt sich der Einsatz eines Discounters mit tieferem Cap. Das ebenfalls währungsgesicherte DZ Bank-Discount-Zertifikat auf den Goldpreis mit Cap bei 1.250 USD, Bewertungstag 20.12.13, BV 0,1, ISIN: DE000DZ2TNW8, konnte beim vorliegenden Goldpreis mit 121,94 Euro gekauft werden.

Verliert der Goldpreis bis zum 20.12.13 nicht mehr als 9 Prozent seines aktuellen Wertes, dann wird das Zertifikat mit dem Maximalbetrag von 125 Euro zurückgezahlt. Daher können Anleger mit diesem Zertifikat einen Ertrag in Höhe von 2,50 Prozent erzielen, was einer Jahresrendite in Höhe von 4,15 Prozent entspricht .Verluste werden erst ab einem Goldpreis von 1.219,40 USD oder darunter entstehen. 

Fazit: Wegen der teilweise irrationalen Kurssprünge ist ein Investment in Gold derzeit mit beträchtlichem Risiko verbunden. Falls sich der Rückgang der Goldnotierungen in den kommenden Monaten auf seinem aktuellen Niveau oder knapp darunter verlangsamt, dann kann sich der Einsatz von Discount-Zertifikaten bezahlt machen.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.
Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.