Klöckner-Zertifikat mit Sicherheitspuffer

21. Mai 2013, 08:28
posten

Bonus-Zertifikat mit Barriere weit unterhalb der Unterstützungszone

Analyse von www.zertifikate-investor.de: “Die im MDAX notierte Klöckner & Co ist einer der größten produzentenunabhängigen Stahl- und Metalldistributeure in Europa und Nordamerika. Das Hauptgeschäft der Gesellschaft liegt in der lagerhaltenden Distribution von Stahlprodukten und NE-Metallen (Nicht-Eisen-Metallen) sowie dem Betrieb von Stahl-Service-Centern. Stahlaktien hatten es allerdings nicht einfach in den vergangenen Monaten an der Börse, was an weiterhin relativ unsicheren Geschäftsaussichten in der Stahlindustrie liegt.

Unter Buchwert gehandelt

Trotz branchenspezifischer Unsicherheiten ist Klöckner & Co für antizyklische Anleger einen näheren Blick wert. Zwar schrieb das Stahlunternehmen in 2012 unter dem Strich rote Zahlen. Doch der Stahltitel wird deutlich unter Buchwert gehandelt, welcher 16,39 Euro beträgt. Ein Blick auf den Chart: Dieser zeigt, dass sich die Aktie des Stahlhändlers aus Duisburg seit Juli des vergangenen Jahres in einem Aufwärtstrend befindet, der aktuell bei 7,88 Euro verläuft. Bei 8,85/8,90 Euro bilden die Jahres-Tiefpunkte sowie die 200-Tage-Linie eine signifikante Unterstützungszone.“

Bonus-Zertifikat mit Barriere bei 6,40 Euro

Wer in ein Bonus-Zertifikat mit hohem Sicherheitspuffer investieren will, könnte das ungecappte UBS- Zertifikat auf die Klöckner-Aktie mit der Barriere bei 6,40 Euro, Bonus-Level bei 13,06 Euro, Bewertungstag 19.9.14, BV 1, ISIN: DE000UU88CV8, einsetzen. Beim Aktienkurs von 9,78 Euro wurde das Zertifikat mit 11,55 – 11,57 Euro gehandelt.

Wenn der Kurs der Klöckner-Aktie bis zum Bewertungstag niemals die Barriere bei 6,40 Euro berührt oder unterschreitet, dann wird das Zertifikate zumindest mit dem Bonus-Level in Höhe von 13,06 Euro zurückbezahlt. Somit ermöglicht dieses Zertifikat eine Renditechance von 12,87 Prozent, was einer Jahresrendite von etwa 9,50 Prozent entspricht.

Da dieses klassische Bonus-Zertifikat über keinen Cap verfügt, können Anleger auch von einem Aktienkursanstieg, der den Bonus-Level übertrifft, profitieren. Notiert die Klöckner-Aktie bei Fälligkeit des Zertifikates beispielsweise bei 14 Euro, dann wird die Rückzahlung des Zertifikates mit 14 Euro erfolgen. 

Fazit: Mit dem präsentierten klassischen Bonus-Zertifikat auf die Klöckner-Aktie können Anleger im Verlauf der nächsten 16 Monate einen Ertrag in Höhe von 12,87 Prozent erzielen, wenn der Aktienkurs bis zum Laufzeitende des Zertifikates niemals um 34,56 Prozent oder mehr abstürzt.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.
Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.