Maskulinismus. Anti. Feminismus

21. Mai 2013, 16:50
60 Postings

Enquete der Frauenministerin und der Plattform 20.000 Frauen fragt nach praktischen feministischen Gegenstrategien

Zu einer Neuauflage der bewährten Kooperation zwischen Frauenministerium und dem Verein 20.000 Frauen kommt es im Juni 2013 mit einer Enquete zum Thema Antifeminismus.

Inhalte der Enquete, die allen interessierten Frauen offensteht, sind die historischen Dimensionen des Antifeminismus und Maskulinismus sowie die umkämpften
Zonen von Familienpolitiken, Lebensstilen, Arbeitsmarktpolitik und Gewaltschutz. In drei Impulsvorträgen und sechs Workshops
sollen Theorie und praktische feministische Strategien verbunden werden. Als Keynote-Speaker konnten die Politikwissenschafterin Alexandra Weiss, die Kommunikationswissenschafterin Elisabeth Klaus sowie Rechtsextremismus-Forscherin Esther Lehnert gewonnen werden.

Die Anzahl der Teilnehmerinnen ist aus Platzgründen begrenzt. Für eine Teilnahme ist deshalb eine bestätigte Anmeldung erforderlich unter martina.janich@bka.gv.at (red, dieStandard.at, 21.5.2013)

 

Enquete Maskulinismus.Anti.Feminismus
Freitag, 7. Juni 2013
9-16 Uhr
Wo: Verwaltungsakademie des Bundes
Schloss Laudon
Mauerbachstraße 43
1140 Wien

Das Programm im Detail

Share if you care.