"Xpress" künftig nur noch online, News stellt Printausgabe ein

21. Mai 2013, 12:02
24 Postings

Jugendmagazin verlagert seine Aktivitäten ins Internet - Die letzte gedruckte Ausgabe erscheint im Juni 2013 - Konsequenzen aus dem rückläufigen Auflagentrend

Wien - Das Jugendmagazin "Xpress" wird künftig nur noch online unter xpress.at erscheinen. Damit ziehe die Verlagsgruppe News die Konsequenzen aus dem rückläufigen Auflagentrend des Magazins und dem in den jungen Zielgruppen stark veränderten Mediennutzungsverhalten, heißt es. Die letzte gedruckte Ausgabe des Xpress erscheint im Juni 2013.

Axel Bogocz, CEO und Herausgeber der Verlagsgruppe News: "Mit der Verlagerung unserer Aktivitäten vom Print-Xpress auf die digitale Plattform xpress.at tragen wir dem geänderten Mediennutzungsverhalten unserer jüngsten Zielgruppe Rechnung. Österreichs Jugendliche sind heute mobiler denn je - immer dabei sind Smartphone, iPad oder Laptop. Das sind die Plattformen, auf denen sie zukünftig Xpress digital begegnen werden."

Wer die Online-Redaktion von Xpress.at künftig führt und wie sie sich zusammensetzt, ist noch unklar, wie Bogocz sagte. Mit Chefredakteurin Anna Wagner werden derzeit Gespräche geführt, hieß es. red/APA, derStandard.at, 21.5.2013)

Hintergrund
"Xpress" hieß früher "Rennbahn-Express" und wurde 1968 als Erstlingswerk der Brüder Wolfgang (damals 14 Jahre) und Helmuth (damals 12 Jahre) Fellner sowie vom 15-jährigen Karl Vilsecker in Salzburg gegründet. 1972 wurde der "Rennbahn-Expres" überregional und begleitete in der Folge ganze Generationen junger Österreicher als Alpenrepublik-Version des deutschen "Bravo". Zu ihrer profitabelsten Zeit wurde der "Rennbahn Express" 1984 an die Kurier-Gruppe verkauft, seit 2001 wird es von der Verlagsgruppe News herausgegeben. (APA, 21.5.2013)

  • "Xpress" gibts künftig nur noch online, die letzte Printausgabe erscheint im Juni 2013.
    foto: xpress

    "Xpress" gibts künftig nur noch online, die letzte Printausgabe erscheint im Juni 2013.

Share if you care.