Bombenexplosionen auf Märkten im Irak

21. Mai 2013, 10:48
16 Postings

Mehrere Tote im Zentrum Kirkuks und in einem Turkmenenviertel

Kirkuk - Extremisten haben auf zwei Märkten im Irak Bomben gezündet. Bei der Detonation von zwei Sprengsätzen auf einem Markt im Zentrum der Stadt Kirkuk wurden nach Angaben der Polizei zwei Zivilisten getötet und 25 Menschen verletzt. In einem vorwiegend von Turkmenen bewohnten Viertel der Ortschaft Tus starben drei Menschen und 43 wurden verletzt, als in der Früh zwei Autobomben in der Nähe eines lokalen Gemüsemarktes explodierten.

Wie aus Sicherheitskreisen bekanntwurde, erschossen Kämpfer einer Bürgerwehr in der Ortschaft Al-Sharkat, die ebenfalls zur nördlichen Provinz Salaheddin gehört, einen mutmaßlichen Extremisten. Zu Wochenbeginn waren bei einer Serie von Anschlägen und Angriffen im Irak fast 90 Menschen ums Leben gekommen. (APA, 21.5.2013)

Share if you care.