Ex-Präsident Rafsanjani droht Wahl-Ausschluss

20. Mai 2013, 16:52
28 Postings

Kryptische Wortmeldung aus dem Wächterrat

Teheran/Dubai - Dem früheren iranischen Staatschef Akbar Hashemi Rafsanjani wird möglicherweise von einer Kandidatur bei der bevorstehenden Präsidentenwahl ausgeschlossen. Es sei klar, dass die Kandidatur einer Person für ein hohes Amt zurückgewiesen werde, wenn diese nur für einige Stunden am Tag in der Lage sei, ihre Aufgaben wahrzunehmen, sagte ein Sprecher des Wächterrates am Montag nach einer Meldung der Nachrichtenagentur Isna, nannte Rafsanjani aber nicht beim Namen. Anhänger des 78-jährigen Klerikers wiesen Spekulationen über dessen körperlichen Zustand zurück und forderten eine Zulassung.

Der Wächterrat wird voraussichtlich am Dienstag dem Innenministerium eine Liste mit Kandidaten überreichen, die dieses dann innerhalb von zwei weiteren Tagen veröffentlichen muss.

Rafsanjani, der viele einflussreiche Posten seit der islamischen Revolution 1979 innehatte, gilt als ernster Rivale für die anderen Kandidaten, die sämtlich ultra-loyal zu Religionsführer Ayatollah Ali Khamenei stehen. Die Präsidentenwahl findet am 14. Juni statt. Rafsanjani war von 1989 bis 1997 bereits Präsident. Er dürfte einige Stimmen aus dem Reformerlager auf sich vereinigen, das seit 2009 massiv an Einfluss verloren hat. Insgesamt 400 Kandidaten haben ihre Bewerbungen eingereicht.(APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Akbar Hashemi Rafsanjani möchte wieder Präsident werden.

Share if you care.