Jolla präsentiert erstes Smartphone mit Sailfish OS

20. Mai 2013, 14:04
81 Postings

Europastart noch 2013 – Smartphone soll 400 Euro kosten

Das finnische Unternehmen Jolla, das von ehemaligen MeeGo-Entwicklern gegründet wurde, hat nun sein erstes Smartphone vorgestellt, das mit Sailfish OS laufen wird. Das 4,5 Zoll große Gerät soll demnach 400 Euro kosten und noch in diesem Jahr seinen Verkaufsstart in Europa erleben.

Verbessertes UI

Das Gerät wird mit 16 Gigabyte Speicher und einem microSD-Slot kommen. Über den Dualcore-Prozessor gibt es noch keine genauen Informationen. Das Smartphone soll auch eine 8-Megapixel-Kamera und LTE-Fähigkeit beinhalten. Das Betriebssystem Sailfish OS soll einige neue Features bekommen haben, darunter auch zahlreiche Verbesserungen der Benutzeroberfläche.

Mehrere Farben

Der Akku des Smartphones ist austauschbar, was besonders User erfreuen wird, die mit einer Akkuladung über den Tag nicht auskommen. Wie The Next Web berichtet, wird es auch ein Feature namens "Other Half" geben, das ein Wechseln der Hülle ermöglicht. Somit kann das Smartphone verschiedene Farben annehmen. Zu sehen gibt es aktuell eine rote und eine türkise Version. Laut Jolla soll sich die Oberfläche je nach Cover anpassen.

Genaueres folgt

In Europa soll das Gerät bis Ende des Jahres auf den Markt kommen. Danach erst sollen weitere Länder dazukommen. Für Vorbesteller gibt es einen 100-Euro-Preisnachlass, wenn das Gerät verschickt wird. Am Montag soll noch ein Event folgen, bei dem die genauen Spezifikationen des Geräts preisgegeben werden. (red, derStandard.at, 20.5.2013)

 

  • Jolla stellt sein erstes Smartphone vor
    foto: jolla

    Jolla stellt sein erstes Smartphone vor

    Share if you care.