Hisbollah-Kämpfer in Syrien getötet

18. Mai 2013, 14:44
43 Postings

Gefecht in der Nähe der Ortschaft Al-Kuzair

Damaskus/Istanbul - Syrische Rebellen sollen in der Provinz Homs zehn Kämpfer der libanesischen Hisbollah-Miliz getötet haben. Angehörige der lokalen Revolutionsgruppen teilten am Samstag mit, weitere acht Kämpfer seien bei dem Gefecht in der Nähe der Ortschaft Al-Kuzair (Al-Kusair) verletzt worden. Die Miliz der schiitischen Partei unterstützt das syrische Regime von Präsident Bashar al-Assad.

Unterdessen wuchs die Sorge der Opposition um die Menschen in Halfaja und Akrab in der Provinz Hama. Die Regierungstruppen hätten nach dem Beschuss der vergangenen neun Tage jetzt die beiden Ortschaften umzingelt und alle Telefonverbindungen gekappt. "Wir warnen vor einem bevorstehenden Massaker", erklärte die Nationale Syrische Koalition. Frauen und Kinder aus Halfaja versuchten in ihrer Verzweiflung, mit Fischerbooten über den Fluss Orontes zu fliehen. Die Koalition ist ein Zusammenschluss von Oppositionsgruppen mit Sitz in Istanbul. (APA, 18.5.2013)

Share if you care.