Schwere Sturmschäden an Stränden der Adria

18. Mai 2013, 13:39
6 Postings

Rückschlag für Hotel- und Gastronomiebetriebe

Jesolo - Eine Sturmflut kurz vor dem Pfingstwochenende hat an den Stränden an der Oberen Adria schwere Verwüstungen angerichtet. Der Schaden allein in Jesolo wurde am Samstag in lokalen Medien mit zwei bis drei Millionen Euro beziffert. Für die Tourismusorte, die wegen des überwiegend schlechten Wetters im Mai und der Wirtschaftskrise im Land unter einem Rückgang der Hotelbuchungen litten, bedeutet dies einen weiteren Rückschlag.

Schwere Schäden haben Sturm und Wassermassen auch in Lignano, Bibione und Eraclea Mare angerichtet, ebenso in Adria-Badeorten südlich von Venedig. Die Sturmflut kam zu dem Zeitpunkt, da die routinemäßigen Arbeiten an den Stränden und Vorbereitungen zum Beginn der Badesaison abgeschlossen waren. Nun wird mit Hochdruck an der Beseitigung der Schäden gearbeitet. (APA, 18.5.2013)

Share if you care.