Djokovic kommt weiter nicht in Schwung

18. Mai 2013, 11:52
97 Postings

Die Nummer eins der Welt scheitert im Viertelfinale von Rom am Tschechen Tomas Berdych und zeigt sich kurz vor den French Open weiter nicht in Bestform

Rom - Der Weltranglistenerste Novak Djokovic ist beim ATP-Masters in Rom im Viertelfinale gescheitert und befindet sich neun Tage vor Beginn der French Open (26. Mai bis 9. Juni) weiter im Formtief. Der Serbe unterlag in der Runde der letzten Acht nach 2:22 Stunden dem Weltranglistensechsten Tomas Berdych mit 6:2, 5:7, 4:6, obwohl er im zweiten Satz bereits mit 5:2 geführt hatte. Nach dem Zweitrunden-Aus in der Vorwoche in Madrid kassierte der 25-Jährige im Vorfeld des zweiten Grand-Slam-Turniers des Jahres damit den nächsten Rückschlag.

Für den zweimaligen Rom-Sieger Djokovic war es erst die zweite Niederlage im 16. Duell mit Berdych, der im Halbfinale nun auf Titelverteidiger Rafael Nadal trifft. Der Spanier bezwang seinen Landsmann David Ferrer in drei Sätzen mit 6:4,4:6,6:2.

Im zweiten Halbfinale des mit rund 2,6 Millionen Euro dotierten Sandplatzturniers trifft Benoit Paire (Frankreich), der Marcel Granollers (Spanien) mit 6:1, 6:0 besiegt hatte, auf Roger Federer oder Jerzy Janowicz (Polen).

Scharapowa kampflos out

In der Damen-Konkurrenz zog Serena Williams durch das 6:2,6:0 über die Spanierin Carla Suarez Navarro locker ins Semifinale ein und trifft dort auf die Rumänin Simona Halep. Die zweimalige Rom-Siegerin Maria Scharapowa aus Russland konnte krankheitsbedingt nicht zum Viertelfinale gegen die Italienerin Sara Errani antreten. (sid/red - 18.5. 2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Dass Novak Djokovic derzeit ein Schatten seiner selbst ist, wäre übertrieben. Doch von seiner Schokoladenseite zeigt sich der Serbe zweifellos nicht gerade.

Share if you care.