US-Wirtschaftsdaten deuten Erholung an

17. Mai 2013, 17:01
13 Postings

Washington - Das US-Konjunkturbarometer deutet merklich auf die Erholung der weltgrößten Volkswirtschaft hin. Der Sammelindex der wirtschaftlichen Frühindikatoren stieg im April um 0,6 Prozent und damit so stark wie seit Februar 2012 nicht mehr, teilte das private Forschungsinstitut Conference Board am Freitag in Washington mit. Im März war der Index noch um revidierte 0,2 Prozent gesunken - das war allerdings der einzige Rückgang in vielen Monaten.

Der Indikator besteht aus zehn unterschiedlichen Faktoren. Darunter sind das Verbrauchervertrauen, Neuaufträge in der Industrie und Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung sowie Baugenehmigungen. (APA, 17.5.2013)

Share if you care.