Civis-Medienpreis an acht europäische Radio- und TV-Produktionen

17. Mai 2013, 11:03
posten

Für Integration und kulturelle Vielfalt - Auszeichnungen an NDR, WDR, TVP, SRF, MDR/Arte und die Filmakademie Baden-Württemberg

Berlin - Acht europäische Radio- und Fernsehproduktionen sind mit dem CIVIS Medienpreis für Integration und kulturelle Vielfalt ausgezeichnet worden. Die mit 3.000 Euro pro Kategorie dotierten Preise gingen an den NDR, WDR, TVP (Polen), SRF (Schweiz), MDR/Arte und die Filmakademie Baden-Württemberg, teilte der Westdeutsche Rundfunk (WDR) am Freitag in Berlin mit. Die Auszeichnungen wurden am Donnerstagabend in Berlin überreicht. Die Gala moderierte Sandra Maischberger.

Preise erhielten die NDR-Reportage "Panorama 3: Ausländer raus! Hetze gegen Flüchtlingsheim" (NDR), die polnische Produktion "Shameless" über Neonazis und Roma und die Dokumentation "die story: Friedhof der Illegalen" (WDR). Ausgezeichnet wurden auch die Comedy-Produktion "Tatortreiniger: Schottys Kampf" (NDR), die Dokumentation "Vom Nesthäkchen zum Terroristen" (NDR) sowie die Dokumentation "Das Terror-Trio. Warum die Behörden versagten" (MDR/Arte).

Hörfunkpreise erhielten das Feature "Privat Radio: Farid Vatanparast und sein Hang zu Liebesstützen" (WDR), die Reportage "Echo der Zeit: Meschugge Party - Jüdisches Leben in Berlin" (SRF). Den Förderpreis erhielt der animierte Kurzfilm "Bear me" von Studenten der Filmakademie Baden-Württemberg. Am europäischen Wettbewerb 2013 nahmen 639 Programme aus 22 EU-Staaten und der Schweiz teil. (APA, 17.5.2013)

Share if you care.