Zu tief ins Glas geschaut: Taxi-Glas von Young & Rubicam beste Kampagne

Ansichtssache16. Mai 2013, 22:47
10 Postings

Wien - Donnerstagabend wurden bei der DMVÖ Award-Gala wieder die besten Dialogmarketing-Kampagnen des Jahres 2012 ausgezeichnet. Von den 27 Agenturen auf der Shortlist konnten sich 18 Agenturen insgesamt 44 Columbus-Trophäen in Gold, Silber und Bronze sichern.

Dialogschmiede erfolgreichste Agentur

Mit dreimal Silber, fünfmal Bronze und sechs Shortlist-Nominierungen setzte sich die Wiener Dialogschmiede als erfolgreichste Agentur durch. Auf Platz zwei folgt Demner, Merlicek & Bergmann mit zweimal Gold, zweimal Silber, einmal Bronze und einer Shortlist-Auszeichnung. Die Vorjahressieger PKP BBDO (einmal Silber, dreimal Bronze, dreimal Shortlist) teilen sich den dritten Platz ex aequo mit Wien Nord (einmal Silber, dreimal Bronze, dreimal Shortlist), Wunderman Frankfurt (zweimal Gold, einmal Bronze, zweimal Shortlist) und Young & Rubicam (einmal Gold, dreimal Bronze, zweimal Shorlist). 

Vergoldete Agenturen

Acht Columbus-Trophäen in Gold wurden beim DMVÖ Award 2012 überreicht. Je zwei vergoldete Kampagnen kamen dabei von Demner, Merlicek & Bergmann und Wunderman Frankfurt. Mit je einmal Gold wurden die Agentur am Flughafen, ambuzzador, Draft FCB und Young & Rubicam ausgezeichnet.

Beste Kampagne: Taxi-Glas von Young & Rubicam

Zur beste Kampagne mit einem Columbus in Gold und Bronze wurde das Taxi-Glas von Young & Rubicam gekürt. Um die Taxifahrten in der Nacht in Wien anzukurbeln verteilte die Agentur dabei kostenlos Gläser mit der im Glasboden eingravierten Taxinummer 40100 an Wiener Clubs und Bars.

Publikumsaward

Beim Publikumsaward hatte das Publikum wieder die Möglichkeit, die persönliche Favoritenkampagne auf Facebook mit Likes zu unterstützen. Mit insgesamt 579 Stimmen kürte das Publikum den "Skiwaxbrief" der Schweizer Agentur am Flughafen zum Publikumssieger, die ein Kundenmailing gestaltete, das zerknüllt auch als Skiwax diente.

Weniger Einreichungen, kein Grand Prix

"Agenturen selektieren heute aus Zeit- und Kostengründen vorab viel genauer, bei welchem Wettbewerb sie welche Arbeiten einreichen. Beim diesjährigen DMVÖ Award hatten wir zwar im Vergleich zum Vorjahr weniger Einreichungen, vergaben aber trotzdem fast gleichviel Edelmetall. Das unterstreicht das hohe Niveau der heuer eingereichten Arbeiten", sagt Werner Schediwy, DMVÖ Vizepräsident und Jurypräsident beim diesjährigen DMVÖ Award.  Der Grand Prix, die Auszeichnung für eine besonders herausstechende Arbeit im Bewerb, wurde nicht vergeben. (red, derStandard.at, 16.5.2013)

foto: dmvö

Beste Kampagne (Gold bei "Small & Powerfull", Bronze bei Dienstleistungen B2B und B2C): Taxi Glas - Young & Rubicam für Taxi 40100

1
foto: dmvö

Gold, B2C: Demer, Merlicek & Bergmann für Wien Energie: Wie man in 26 Stunden ein ganzes Solarkraftwerk finanziert.

2
foto: dmvö

Gold für D-A-CH Kampagne: Wunderman Frankfurt, Drogenmäppchen für Auftraggeber Chill Out e.V.

3
foto: dmvö

Gold für D-A-CH Kampagne: Aluminium in einer tragenden Rolle, Wunderman Frankfurt für Auftraggeber Landrover

4
foto: dmvö

Gold und Publikumspreis für D-A-CH Kampagne: Skiwaxbrief, Agentur am Flughafen AG für Auftraggeber Pitsch Sport GmbH

5
foto: dmvö

Gold in der Kategorie Social: Obdach-Suche 2.0, Draft FCB für Caritas Salzburg

6
foto: dmvö

Gold im Bereich Web 2.0 : Stiegl Maibaum, ambuzzador marketing gmbh für Auftraggeber Stieglbrauerei Salzburg

7
foto: dmvö

Gold bei Agentur-Eigenwerbung: DM&B sucht Grafiker, Demner, Merlicek & Bergmann

8
Share if you care.