AVM bringt LTE-Router für Österreich an den Start

16. Mai 2013, 12:32
4 Postings

Fritz!Box 6840 LTE und Fritz!Box 6810 LTE

Im Zuge des voranschreitenden 4G-Ausbaus in Österreich bringt nun der Netzwerkequipment-Hersteller AVM zwei LTE-Router auf den hiesigen Markt.

Fritz!Box 6840 LTE

Die Fritz!Box 6840 LTE ist triband-fähig, unterstützt also das 800 MHz sowie das 1,8 GHz und 2,6 GHz-Band für den neuen Mobilfunkstandard.

Als Router beherrscht das Gerät den n-WLAN-Standard im Dualbandbetrieb (2,4 und 5 GHz) und bietet zudem vier Gigabit-LAN-Ports sowie einen USB 2.0-Anschluss für Drucker oder Speichergeräte. Ebenso gibt es eine analoge Schnittstelle für Telefone, einen Anrufbeantworter und einen integrierten Mediaserver.

Fritz!Box 6810 LTE

Die Fritz!Box 6810 LTE operiert im Dualband auf 800 MHz und 2,6 GHz und spannt ein n-WLAN im 2,4 GHz-Bereich. Darüberhinaus bietet das wesentlich kompaktere Gerät einen Ethernet-Port. Verzichtet werden muss auf die Telefonschnittstelle und den Mediaserver, ansonsten ist das Gerät featureident.

Beide Boxen erlauben die Einrichtung eines WLAN-Gastzugangs und unterstützen das IPv6-Protokoll. Sie schaffen via LTE eine Downstreamgeschwindigkeit von maximal 100 Mbit/s, im Upstream bis zu 50 Mbit/s. Die Geräte werden über die Provider im Rahmen entsprechender LTE-Tarife vermarktet. (red, derStandard.at, 16.05.2013)

Links

AVM

  • Die Fritz!Box 6840 LTE
    foto: avm

    Die Fritz!Box 6840 LTE

  • Die Fritz!Box 6810 LTE
    foto: avm

    Die Fritz!Box 6810 LTE

Share if you care.