Miami und Memphis im Conference-Finale

16. Mai 2013, 10:37
17 Postings

Umzug nach Seattle abgelehnt: Kings müssen in Sacramento bleiben

Titelverteidiger Miami Heat und die Memphis Grizzlies haben in den Play-offs der National Basketball Association (NBA) die Conference-Finali erreicht. Der Champion des Vorjahres kämpfte am Mittwochabend die Chicago Bulls 94:91 nieder und gewann damit die "best of seven"-Serie ebenso 4:1 wie die Grizzlies, die sich in der Western Conference mit 88:84 bei Vorjahrsfinalist Oklahoma City Thunder durchsetzten.

Miamis Superstar LeBron James, in dieser Saison bereits zum vierten Mal zum besten NBA-Spieler ("MVP") gewählt, war mit 23 Punkten bester Werfer seines Teams. Dwyane Wade steuerte 18 Punkte zum Sieg bei, den sich die Gastgeber erst dank einer Schlussoffensive mit 25:14 im letzten Viertel sicherten. Bei Chicago kam Carlos Boozer auf 26 Punkte und 14 Rebounds. Im Endspiel der Eastern Conference trifft Miami voraussichtlich auf die Indiana Pacers, die gegen die New York Knicks 3:1 führen.

In Oklahoma City war Grizzlies-Forward Zach Randolph mit 28 Punkten und 14 Rebounds Mann des Abends und hatte damit maßgeblichen Anteil am ersten Conference-Finaleinzug der Club-Geschichte. Nächster Memphis-Gegner ist der Sieger des Duells zwischen den San Antonio Spurs und den Golden State Warriors (aktueller Stand: 3:2).

Auch abseits des Courts fiel eine wichtige Entscheidung: Die Kings müssen in Sacramento bleiben. Die Eigentümer der 30 NBA-Teams lehnten am Mittwochabend einen Umzug der Kings nach Seattle mit 22:8-Stimmen ab. Seattles Investor Chris Hansen hatte sein Angebot zweimal erhöht, stand am Ende aber mit leeren Händen da. Der Wert der Kings wird auf 625 Millionen US-Dollar (485,85 Mio. Euro) geschätzt.

Jetzt wollen die Besitzer der Kings das Angebot einer Investorengruppe prüfen, die von Ex-NBA-Profi und Sacramentos Bürgermeister Kevin Johnson angeführt wird. Die interessierten Käufer sollen 525 Millionen Dollar (408,12 Mio. Euro) und den Bau einer neuen Arena in Sacramento offeriert haben. (APA; 16.5.2013)

NBA-Play-off-Ergebnisse vom Mittwoch - Conference-Halbfinale, jeweils Spiel fünf der "best of seven"-Serie:

Eastern Conference: Miami Heat - Chicago Bulls 94:91 (Endstand der Serie: 4:1)

Western Conference: Oklahoma City Thunder - Memphis Grizzlies 84:88 (Endstand: 1:4).

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Kein Wunder, dass die Bulls zu wenig getroffen haben.

Share if you care.