Zyklon "Mahasen" in Bangladesch auf Land getroffen

16. Mai 2013, 08:15
posten

Evakuierung in Burma gestaltet sich schwierig

Dhaka/Rangun - Der Zyklon "Mahasen" ist am Donnerstagvormittag (Ortszeit) an der Südküste von Bangladesch auf Land getroffen. "Er scheint nicht sehr stark zu sein", sagte der Vizechef der Meteorologiebehörde des Landes, Shamsuddun Ahmed. Der Zyklon habe die Küste um 09.00 Uhr Früh (05.00 Uhr MESZ) erreicht. In Bangladesch und Burma waren zuvor Hunderttausende Menschen vor dem Zyklon geflüchtet, ein Mensch kam ums Leben.

In Burma gestaltete sich die Evakuierung der Küstenbewohner als kompliziert, weil sich Zehntausende Angehörige der muslimische Rohingya-Minderheit aus Furcht vor Repressalien weigerten, ihre Behausungen zu verlassen. Die waren erst im vergangenen Jahr bei schweren Unruhen von buddhistischen Mobs aus ihren Dörfern vertrieben worden. (APA, 16.5.2013)

Share if you care.