Google Play Books lässt eigene Bücher hochladen

16. Mai 2013, 06:41
5 Postings

Neue Version unterstützt Dateien im EPUB und PDF-Format - Maximal 1.000 Werke

Mit gut 3:30 Stunden konnte die Eröffnungskeynote der Google I/O 2013 beinahe schon epischen Ausmaße für sich beanspruchen. Wer allerdings geglaubt hat, dass es Google schaffen müsste all die aktuellen Neuerungen dort unterzubringen, sieht sich nun eines besseren belehrt.

Update

So hat der Softwarehersteller fernab von der Keynote auch ein signifikantes Updates für die Android- und iOS-Apps für Google Play Boos veröffentlicht. Und dieses bringt eine von vielen lange eingeforderte Verbesserung: Ab sofort können die NutzerInnen eigene Bücher im EPUB oder PDF-Format hochladen.

Funktionalität

Der Upload kann wahlweise vom eigenen Computer oder aus dem Google Drive erfolgen. Wie auch bei gekauften Büchern, können diese sowohl auf mobilen Geräten als auch im Browser gelesen und lokal zwischengespeichert werden, zudem merkt sich die Software die letzte Position und beherrscht Bookmarks.

Begrenzungen

Der Upload-Service steht kostenlos zur Verfügung allerdings mit zwei Beschränkungen: Es dürfen maximal 1.000 Werke hochgeladen werden, und jedes Einzelne darf nicht größer als 50 MByte sein. 

Disclaimer

Für österreichische NutzerInnen bleibt dies zunächst aber leider noch bloße Theorie, da Google Play Books hierzulande noch nicht verfügbar ist. (apo, derStandard.at, 16.05.13)

  • Bei Google Play Books können jetzt auch eigene Bücher hochgeladen werden.
    grafik: google

    Bei Google Play Books können jetzt auch eigene Bücher hochgeladen werden.

Share if you care.