Philips Hue: Glühbirne zeigt neue Mails und Tweets an

19. Mai 2013, 09:50
  • Die Philips Hue kann mit dem iPhone gesteuert werden und Benachrichtigungen von Online-Diensten anzeigen.
    foto: apa

    Die Philips Hue kann mit dem iPhone gesteuert werden und Benachrichtigungen von Online-Diensten anzeigen.

Aktualisierte iOS-App bietet zudem neue Geofencing-Funktionen und Zeitsteuerung

Philips hat seine Hue-Lampen um neue Funktionen erweitert. Die über Smartphones-Apps steuerbare Glühbirne kann nun auch Benachrichtigungen aus verschiedenen Online-Diensten anzeigen. Zudem wurde die iOS-App aktualisiert.

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungsfunktion arbeitet mit dem Dienst IFTTT (If This Then That) zusammen. Nutzer können festlegen, dass sich die Lampe beispielsweise einschalten soll, wenn ein E-Mail von einem bestimmten Absender eingelangt ist. Laut Golem können die Lichtsignale auch bei Wettervorhersagen, Sportergebnissen, Facebook-Benachrichtigungen, Urzeit und Aktivierung des Belkin-Bewegungsmelders Wemo gesetzt werden

App-Update

Die iOS-App zur Steuerung der Philips-Lampe bietet in der neuen Version neue Geofencing-Funktionen und Zeitsteuerung. So kann die Hue beispielsweise aktiviert werden, wenn der Nutzer (mit iPhone oder iPad) die Wohnung betritt. Darüber hinaus kann die Lampe in bestimmten Zeitintervallen ein- und ausgeschaltet werden. (red, derStandard.at, 19.5.2013)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 42
1 2

Ich versuche mir vorzustellen, für wen diese Birne wirklich nützlich sein könnte - aber mir fällt niemand ein. Wenn ich sie nutze, um einen Raum (zumindest zum Teil) wirklich auszuleuchten, ist es zu wenig, wenn sie sich nur alle heiligen Zeiten einschaltet. Brauche ich sie aber nur, um neue E-Mails anzuzeigen, kann ich genauso gut den PC oder das I-Phone eingeschaltet in Reichweite stehen und liegen lassen. Also...?

Anwendungsfälle ergeben sich

in meinen Gedanken eher aus den Situationen, wo man nicht ganze Zeit auf das Smartphone schauen will und z.B. ein Buch liest, aber über wichtige Mails informiert werden will, indem sich die Farbe oder Dimmintensitivät ändert also heller oder dünkler wird. Wenn die Birne das nicht kann, fällt mir auch kein alltäglicher Anwendungsfall auf die Schnelle ein.

Die Nachricht wird auch gleich im Morsecode durchgeblinkt

aber dafür kann man das Phone wenigstens stumm schalten.
omg

Achtung!

ich hab eine App entwickelt… bei jeder Mail/SMS/Whatsapp- oder Facebooknachricht wird die Warnblinkanlage des Autos, der Garagentüröffner, die Türglocke und die Rohrpost aktiviert… Nimm das Philips! Man will ja nix versäumen. Ahja und gegen eine kleine Gebühr gibts in Verbindung mit dem MagicLife-Online-Service die Möglichkeit dass im Urlaub ein eigens abgestellter Servicemitarbeiter jedesmal an der nächstgelegenen Bar dreimal laut schreit.

Na hoffentlich

ist da auch ein Spam-Filter dabei.

Kann sogar die Urzeit anzeigen. :)

als Stimmungslicht vielleicht nicht schlecht

allerdings schade, dass es nur für's iPhone gemacht wird...

ich gebe jedes Monat zwischen 100 und 200 Euro für so eine Spielerei aus - manchmal etwas weniger, manchmal etwas mehr... allerdings kauf ich mir dafür sicher kein iPhone ;)

zur Info: NICHT nur fürs iPhone ..

btw. das Licht ist genial ! als Stimmungslicht, zum Lesen, TV schauen, oder als Wecker einen Sonnenaufgang simulieren ..
all das steuert der Pc oder mein Android Smartphone ;-)

******

NA WAHNSINNNNNN!!!!
KREISCH!!!
JUBEL!!!!
DIE INOVATION!!!

nasenbohr

"anzeigen" kann sie gar nix

ein- udn ausschalten kann sie sich. mein gott wer braucht den so einen topfen

Endlich ist sie da und in Verbindung mit twitter od. FB

löst sie die Spiegekugel ab, LEDs- Disco.

Glühbirnen sind verboten

Ausserdem hat früher bei manchen Mobiles ein Lamperl geblinkt, wenn eine Nachricht gekommen is, aber das bringen die iDioten für 700 Euro wohl nimmer z'amm?

android kann das

kanna auch das iphone. mit der led der kamera.

Ja das hab ich noch gebraucht...

wenn sich jemand nur für das benachrichtigungsfeature interessiert:

http://www.kickstarter.com/projects/... sb-rgb-led
http://buy.thingm.com/blink1 ($ 30,-)

iOS only --> da hat wohl einer die Zeichen der Zeit nicht erkannt

Android Unterstützung ist heute für eine erfolgreiche App unumgänglich. 70% vs 20% Marktanteil spricht wohl eine deutliche Sprache.

kann man mit Android auch steuern

aber die Ios app soll besser sein....kann ich nicht beurteilen, ich bin auch so zufrieden...ich Bonze!

Die Birne können sich nur Applebonzen leisten ;-)

...oder vielleicht doch "wollen"? ;)

“Android Unterstützung ist heute für eine erfolgreiche App unumgänglich.”

Nicht wirklich! Und schon garnicht, wenn daran Hardware gebunden ist. 70% Marktanteil bringen dir naemlich sehr wenig, wenn diese 70% nicht wirklich bereit sind Geld fuer irgendwas (apps, Hardware) hinzulegen!

Genau das ist es.

Was für ein Blödsinn!

Fundierte Antwort.

Schau dir die Statistiken an, lies Entwicklerberichte und beobachte die Werbungen fuer high profile Apps. Da wird immer iOS Android vorgezogen.

Posting 1 bis 25 von 42
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.