Leica baut neues Werk für bis zu 75.000 Kameras

15. Mai 2013, 14:14
4 Postings

Eröffnung 2014, 650 Arbeitsplätze und eine Investition in der Höhe von 53 Mio. Euro

Die Erfolgskurve von Leica, dem traditionsreichen und bis vor wenigen Jahren totgesagten Kamera-Erzeuger, weist weiterhin nach oben. Wie Andreas Kaufmann, 55-Prozent-Eigentümer des ehemaligen deutschen Familienunternehmens heute, Mittwoch, in Salzburg sagte, sei der Umsatz von 296 Mio. Euro auf zuletzt "deutlich über 300 Mio. Euro" gestiegen. Kaufmann erklärte weiters, dass das Unternehmen 53 Mio. Euro in eine neue Fabrik in Wetzlar bei Frankfurt investieren werde. Dort sollen jährlich bis zu 75.000 der hochwertigen Leica-Kameras erzeugt werden.

"Das ist notwendig, denn wir sind kaum in der Lage, die Nachfrage in den verschiedenen Produktreihen zu befriedigen."

Die Eröffnung des neuen Leica-Werkes, in dem 650 Menschen arbeiten sollen, ist für Mitte 2014 geplant. "Unser Ziel war, die Produktion zu steigern ohne an Präzision und Qualität einzubüßen", sagte Kaufmann im APA-Gespräch. "Das ist notwendig, denn wir sind kaum in der Lage, die Nachfrage in den verschiedenen Produktreihen zu befriedigen." Produziert werden soll in Wetzlar die hochwertige, samt Objektiven bis zu 26.000 Euro teure Spiegelreflexkamera. Leica produziert zur Zeit in Solms bei Frankfurt, in Portugal sowie in Japan. In Fernost entstehen jährlich rund 100.000 Stück des etwa 800 Euro teuren Einstiegsmodels. In Deutschland konzentriert sich die seit 2009 nicht mehr börsennotierte Leica Camera AG auf die Produktion des Topmodells.

Zur Zeit betreibt Leica weltweit sieben Foto-Galerien, darunter in Tokio, Warschau, Prag, Paris, New York und Salzburg. Hier wurde heute, Mittwoch, zugleich die Verkaufsausstellung von Bildern des Fotografen und Jazztrompeters Till Brönner mit dem Titel "Faces of Talent" eröffnet. Brönner hat einige seiner musikalischen Partner in großformatigen, extrem tiefenscharfen Schwarz-Weiß-Fotos abgelichtet - die Bilder kosten je nach Größe von 2.700 bis 3.400 Euro. Zugleich wurde die Eröffnung einer Leica-Boutique bekannt gegeben. Dahinter verbirgt sich, dass die Galerie in ihren "der Bilderkunst gewidmeten Ausstellungs-Räumlichkeiten" ab sofort auch Kamera verkauft. (APA, 15.5. 2013)

Link

Leica

Share if you care.