38.000 Unterschriften gegen die Ehe für Lesben und Schwule

16. Mai 2013, 10:37
4 Postings

Protestaktion gegen Gesetzesentwurf des Justizministeriums - Öffnung der Ehe gilt als unwahrscheinlich

Tallinn - Nein zur Ehe für Lesben und Schwule bekräftigen 38.000 BürgerInnen von Estland per Unterschrift. Mit der am Mittwoch Parlamentspräsidentin Ene Ergma übergebenen Unterschriftensammlung protestieren sie gegen einen Gesetzesentwurf des Justizministeriums, über den die Regierung des baltischen EU-Landes derzeit diskutiert - wobei die Öffnung der Ehe für Lesben und Schwule in Estland vor den Parlamentswahlen 2015 kaum Chancen eingeräumt werden, zu unterschiedlich sind derzeit die Ansichten der Koalition.

Homosexualität ist in Estland - ebenso wie in den beiden anderen baltischen Staaten Lettland und Litauen - häufig noch ein Tabuthema. Schwulen und Lesben sind immer wieder sozialer Isolation und offenen Anfeindungen bis hin zu Gewalt ausgesetzt. (APA, 15.5.2013)

Share if you care.