Alar mit Gips, Hofmann am Platz

15. Mai 2013, 12:30
44 Postings

Rapid-Stürmer fällt monatelang aus - Kapitän absolviert erste Laufeinheiten

Wien/Hütteldorf - Nach seinem Achillessehnenriss im rechten Bein beim Spiel gegen den WAC am vergangenen Wochenende ist Rapid-Stürmer Deni Alar von Vereinsarzt Dr. Benno Zifko erfolgreich operiert worden.

Die Operation verlief ohne Komplikationen, Alar muss nun sechs Wochen einen Gips tragen, danach beginnt die Reha-Phase. Alars Ziel ist es, mit Beginn der Wintervorbereitung wieder in das Training einzusteigen.

Unterdessen meldete sich der Kapitän der Hütteldorfer zurück, wenn auch vorerst zaghaft. Steffen Hofmann stand am Dienstag nach seinem knöchernen Innenbandabriss im linken Knie Mitte März erstmals wieder auf dem Platz. An ein normales Trainig ist aber noch lange nicht zu denken, vielmehr beginnt er jetzt erstmal mit leichten Lauftrainings. (red, derStandard.at, 15.5.2013)

Share if you care.