Penguins und Kings legen vor

15. Mai 2013, 10:43
6 Postings

Auftaktsiege gegen Ottawa bzw. San Jose im Conference-Semifinale

Pittsburgh/Los Angeles - Das Topteam der Eastern Conference und der Titelverteidiger sind erfolgreich in ihre Zweitrundenserien der NHL-Play-offs ("best of seven") gestartet. Die Pittsburgh Penguins setzten sich am Dienstag zu Hause gegen die Ottawa Senators mit 4:1 durch, Meister Los Angeles Kings im Regionalduell mit den San Jose Sharks mit 2:0.

Superstar Jewgeni Malkin und Chris Kunitz erzielten jeweils ein Tor und einen Assist für die Penguins, die in der ersten Runde in sechs Spielen die New York Islanders des österreichischen Stürmers Michael Grabner ausgeschaltet hatten. Matchwinner für die Kings war Goalie Jonathan Quick, der alle 35 Schüsse auf sein Tor parierte. (APA, 15.5.2013)

NHL-Play-off-Ergebnisse vom Dienstag

Conference-Semifinale ("best of seven"), 1. Spiel:

Eastern Conference:
Pittsburgh Penguins - Ottawa Senators 4:1 (Stand in der Serie 1:0).

Western Conference:
Los Angeles Kings - San Jose Sharks 2:0 (Stand 1:0)

Share if you care.