Unterstützung bei acht Euro sollte halten

15. Mai 2013, 08:54
posten

Deutsche Telekom mit 25%-Bonuschance und 22% Sicherheitspuffer

Seit Ende Februar 2013 legte der Kurs der Deutsche Telekom-Aktie um 22 Prozent von 8 Euro auf bis zu 9,76 Euro zu. Auch nach der Veröffentlichung der unter den Analystenerwartungen liegenden Quartalszahlen entwickelte sich der Aktienkurs stabil.

Wer davon ausgeht, dass der Kursanstieg der vergangenen Wochen nicht wieder durch eine massive Abwärtsbewegung neutralisiert wird, könnte in den nächsten Monaten mit Bonus-Zertifikaten zu interessanten Renditen gelangen.

15,53% Seitwärtschance

Das RBS-Capped Bonus-Zertifikat auf die Deutsche Telekom-Aktie mit der Barriere bei 7,50 Euro, Bonus-Level (=Cap) bei 12,50 Euro, ISIN: DE000AA5U5P2, fällig am 21.3.14, BV 1, wurde beim Aktienkurs von 9,70 Euro mit  10,80 – 10,82 Euro gehandelt.

Wenn der Kurs der Deutsche Telekom-Aktie bis zum Laufzeitende des Zertifikates auf oder oberhalb der Barriere von 7,50 Euro verbleibt, dann wird die Rückzahlung des Zertifikates mit dem Bonus-Level in Höhe von 12,50 Euro erfolgen. Somit können Anleger mit diesem Zertifikat in den nächsten zehn Monaten einen Ertrag in Höhe von 15,53 Prozent lukrieren, wenn der Aktienkurs niemals um 22,68 Prozent oder mehr nachgibt.

25,44% Seitwärtschance

Will man hingegen auf ein Capped Bonus-Zertifikat mit höheren Renditechancen setzen, dann wird ein Zertifikat, wie das BNP-Capped Bonus-Zertifikat mit der Barriere bei 7,50 Euro, Bonus-Level (=Cap) bei 14 Euro, Bewertungstag 20.6.14, BV 1, ISIN: DE000BP5GDR3, interessant sein.

Dieses gedeckelte Bonus-Zertifikat wurde beim Deutsche Telekom-Kurs von 9,70 Euro mit 11,14 – 11,16 Euro gehandelt. Verletzt der Aktienkurs die Barriere bis zum Bewertungstag nicht, dann wird dieses Zertifikat mit 14 Euro zurückbezahlt. Wie das oben präsentierte Bonus-Zertifikat verfügt auch dieses Zertifikat wegen der identischen Barriere bei 7,50 Euro über einen Sicherheitspuffer in Höhe von 22,68 Prozent. Durch den weiter entfernten Bonus-Level weist dieses Zertifikat mit einem Ertragspotenzial von 25,44 Prozent wesentlich höhere Renditechancen als das Zertifikat mit Bonus-Level bei 12,50 Euro auf. Andererseits ist zu berücksichtigen, dass das Zertifikat mit den höheren Ertragschancen mit 15 Prozent ein etwas höheres Aufgeld als das „billigere“ Zertifikat hat, bei dem das Aufgeld 11,54 Prozent beträgt.

ZertifikateReport-Fazit: Wenn der Kurs der Deutsche Telekom-Aktie in den kommenden Monaten nicht wieder auf das Niveau zurückfällt, das er vor dem Beginn der beeindruckender Frühlingsrally hatte, dann werden Anleger mit Bonus-Zertifikaten äußerst interessante Renditechancen vor. Das umfangreiche Angebot an Bonus-Zertifikaten bietet sowohl risikoaversen als auch spekulativ eingestellten Anlegern eine Vielzahl an geeigneten Produkten.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.
Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.