Wigan: Nach dem Triumph der Abstieg

14. Mai 2013, 23:27
69 Postings

Frischgebackener FA-Cup-Sieger nach 1:4 bei Arsenal eine Runde vor Saison-Ende nicht mehr zu retten

London - Drei Tage nach nach dem größten Tag der Vereinsgeschichte ist Wigans Abstieg aus der Premier League besiegelt. Eine 1:4-Niederlage bei Arsenal besiegelte am Dienstagabend das Schicksal der Latics, die am Samstag gegen ManCity das Finale des FA Cups gewonnen hatten. Aston Villa (Andreas Weimann) und Sunderland sind damit eine Runde vor Saisonende gerettet. Arsenal hat das Erreichen von Platz vier und den damit verbundenen Platz in der Champions-League-Qualifkation im Fernduell mit Tottenham weiterhin selbst in der Hand.

Lukas Podolski, mit seinem ersten Doppelpack für die Londoner (11./68.), sowie Theo Walcott (63.) und Aaron Ramsey (71.) beendeten das Erstliga-Abenteuer Wigans, das 2005 erstmals in die Premier League aufgestiegen war. Der Deutsche traf erst nach einem Corner völlig ungedeckt aus dem Fünfmeterraum. Nach Seitenwechsel nutzte er einen Stellungsfehler von Paul Scharner, der das Abseits aufhob. Wigan schöpfte nur nach dem Ausgleich durch Shaun Maloney (45.) kurz Hoffnung.

Arsenal ist nun bereits seit neun Spielen ungeschlagen, sollte das Team von Arsene Wenger auch am Sonntag in der letzten Runde in Newcastle gewinnen, ist sogar Platz drei und direkte CL-Qualifikation noch möglich. Zwei Punkte fehlen auf Chelsea, das den Tabellensechsten Everton empfängt. Einen Punkt hinter Arsenal lauert Tottenham. Die Spurs treffen in der letzten Runde auf Sunderland.

Paul Scharner, dessen Leihvertrag mit Wigan zu Saisonende ausläuft, wird nach dem ersten Abstieg seiner Karriere nun wohl zum HSV zurückkehren. Der 33-jährige Niederösterreicher will versuchen, sich auch in der deutschen Bundesliga durchzusetzen. Begleiten werden Wigan in die zweite Liga Reading und die Queens Park Rangers.

Der entthronte Meister Manchester City gewann keine 24 Stunden nach der Entlassung von Teammanager Roberto Mancini 2:0 (1:0) bei Reading. Der Argentinier Sergio Agüero (41.) und Edin Dzeko (88.) trafen für die Citizens, die vom bisherigen Assistenten Brian Kidd betreut wurden. City steht damit als Vize-Meister fest, Reading wäre auch bei einem Sieg nicht mehr zu retten gewesen. (red/APA/sid - 14.5. 2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Abgang Wigan, Abgang Scharner.

Share if you care.