VW Vorzugsanleihe

14. Mai 2013, 09:15
posten

Die vorzeitige Wiederverfügbarkeit des Kapitals ist möglich

Nachdem der Kurs der VW Vzg.-Aktie Ende Januar 2013 jenseits von 187 Euro ein Allzeithoch erreicht hatte, ging es mit dem Aktienkurs steil nach unten. Ende April stabilisierte sich der Aktienkurs im Bereich von 136 Euro und überwand dann innerhalb weniger Tage wieder die Marke von 150 Euro.

Wer in die volatile VW Vzg.-Aktie investieren möchte, ist somit gut beraten, auf hohe Sicherheitsstandards wert zu legen. Mit der aktuell zur Zeichnung angebotenen RBS-Express Anleihe Plus werden Anleger bis zu einem 40-prozentigen Kursrückgang der Aktie positive Rendite lukrieren.

Fünf Prozent Zinskupon

Der Schlusskurs der VW Vzg.-Aktie des 22.5.13 wird als Basispreis für die Anleihe fixiert. Bei 50 bis 60 Prozent des Basispreises (angepeilt wird ein Wert von 55 Prozent) wird sich die Barriere der Anleihe befinden. Wird ein Basispreis von angenommenen 154 Euro ermittelt, dann wird sich ein Nominalwert von 1.000 Euro auf 1.000:154=6,49351 VW Vzg.-Aktien beziehen.

Unabhängig vom Kursverlauf der VW Vzg.-Aktie wird nach jedem Laufzeitjahr der Anleihe – außer sie wird vorzeitig zurückbezahlt - ein Zinskupon in Höhe von 5 Prozent an die Anleger ausbezahlt.

Notiert die VW Vzg.-Aktie an einem der im Jahresabstand angesiedelten Stichtage (jeweils im Bereich des 22.5. eines jeden Laufzeitjahres) auf oder oberhalb des Basispreises, dann wird  dies die vorzeitige Rückzahlung der Anleihe mit ihrem Ausgabepreis von 100 Prozent bewirken. Läuft die Anleihe bis zum letzten Bewertungstag (22.5.17) dann wird die Anleihe auch dann mit 100 Prozent des Ausgabepreises zurückbezahlt, wenn die VW Vzg.-Aktie während der gesamten Laufzeit der Anleihe permanent oberhalb der Barriere notiert hat.

Berührt oder unterschreitet die VW Vzg.-Aktie auch nur einmalig die Barriere, so wird ein Nominalwert von 1.000 Euro der Anleihe durch die Lieferung von 6 VW Vzg.-Aktien getilgt. Der Aktienbruchstückanteil von 0,49351 Aktien wird in bar abgegolten.

Die RBS-Express Anleihe Plus auf die VW Vzg.-Aktie, ISIN: DE000AA7JTM8, maximale Laufzeit bis 25.5.17, kann noch bis 22.5.13 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Mit dieser Anleihe werden Anleger auch dann zu einer Jahresrendite in Höhe von 5 Prozent pro Jahr gelangen, wenn der Kurs der VW Vzg.-Aktie (bei einer Barriere von 55%) in den nächsten vier Jahren nahezu die Hälfte seines Wertes einbüßt. Der Inhaber der Aktie müsste sich in diesem Szenario – im Gegensatz zum Inhaber der Anleihe – höchstwahrscheinlich mit einem hohen prozentuellen Verlust abfinden.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.
Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.