Mord in Wien-Ottakring: 35-Jähriger lag tot in Wohnung

14. Mai 2013, 10:45
18 Postings

Mehrere Verletzungen an Kopf und Oberschenkel

Wien - Mordalarm in Wien-Ottakring: Ein 35-jähriger Mann ist am Montagnachmittag von einem Bekannten tot in seiner Wohnung in der Sandleitengasse aufgefunden worden, wie die Polizei am Dienstag in der Früh in einer Aussendung berichtete. Das Opfer wies mehrere Verletzungen durch Schläge auf den Kopf sowie eine Stichverletzung am Oberschenkel auf.

Nach der Obduktion steht fest, dass der Wiener ermordert wurde, berichtete die Polizei am Dienstag. Der Tote wies mehrere Stichwunden - im Bereich eines Oberschenkels und am Oberkörper - auf, sagte Polizeisprecherin Adina Mircioane. Zudem stellten die Gerichtsmediziner durch Hiebe mit einem stumpfen Gegenstand verursachte Kopfverletzungen fest. Keine der Tatwaffen wurde laut der Sprecherin bisher sichergestellt. Der Todeszeitpunkt wurde von der Sprecherin mit "Ende vergangener Woche" angegeben.

Die Obduktion ist abgeschlossen, die kriminaltechnische Untersuchung des Tatorts läuft. Noch steht daher nicht fest, ob die Polizei nach einem oder mehreren Tätern suchen muss. Der Tote lag im Wohnzimmer auf dem Boden. Über der Leiche waren laut Mircioane Möbelstücke und Einrichtungsgegenstände aufgetürmt. (APA, 14.5.2013)

Share if you care.