15 GB gratis: Google kombiniert Speicherplatz für Gmail und Drive

13. Mai 2013, 22:27
57 Postings

Wer Gmail nicht intensiv nutzt, bekommt so wesentlich mehr Platz für Dateien und Fotos

Noch hat die Google I/O 2013 nicht begonnen, und doch hat Google bereits den Neuigkeitenreigen eröffnet. Wie das Unternehmen in einem Blog-Eintrag erläutert, beginnt man nun mit der lange erwarteten Zusammenführung des Online-Speichers von Google Drive und GMail.

Zusammengerechnet

War es bisher so, dass den NutzerInnen kostenlos 5 GByte für Google Drive und Google+ Photos sowie 10 GByte für Gmail zur Verfügung standen, teilen sich fortan all diese Services 15 GByte. Auf dem Papier bleibt der gesamte verfügbare Speicherplatz damit zwar gleich, für viele NutzerInnen wird dies aber in der Realität trotzdem ein signifikantes Upgrade darstellen.

Ausgerechnet

Ein Beispiel: Wer Gmail nur am Rande nutzt und 1 GByte Speicherplatz dafür verbraucht, dem standen für Fotos und Dateien trotzdem nur maximal 5 GByte zur Verfügung. Nach der Zusammenlegung sind es in dem konkreten Fall dann 14 GByte.

Mehr Platz

Und noch ein anderer Vorteil ergibt sich aus der Umstellung: Bisher war der maximale verfügbare Speicherplatz für Gmail auf 25 GByte begrenzt. Nach der Zusammenführung gelten die Angebote für das Google Drive, und da liegt die Obergrenze des käuflich erwerbbaren Speicherplatzes derzeit bei 16 TByte.

Schrittweise

Die Zusammenlegung soll in den kommenden Wochen  bei allen bestehenen Accounts durchgeführt werden, ist also nicht umgehend verfügbar. Die Vereinheitlichung gilt auch für Google-Apps-KundInnen, die allerdings von Haus aus allerdings 30 GByte Speicherplatz nutzen können. (Andreas Proschofsky, derStandard.at, 13.5.2013)

  • Künftig wird der Speicherplatz von Google Drive, Google+ Photos und Gmail gemeinsam gerechnet.
    grafik: google

    Künftig wird der Speicherplatz von Google Drive, Google+ Photos und Gmail gemeinsam gerechnet.

Share if you care.