TV-Programm für Dienstag, 14. Mai

13. Mai 2013, 17:18
posten

Sondersitzung des Nationalrats zum Thema Bienensterben, Universum: Afrika – Der ungezähmte Kontinent: Kongo – Das starke Herz der Wildnis (3/5), Erlesen: Richard Wagner – kann man die Musik vom Menschen trennen?, Österreich rockt den Song Contest: Natália – ihr Weg nach Malmö, Frontal, Report, Auf der Mauer, auf der Lauer, Kreuz & quer: Phänomen Nahtod, Menschen bei Maischberger: Geliebte, gehasste Sucht – Warum werden wir süchtig?, Willkommen Österreich: Musik Spezial, Bis zum Ellenbogen

 

11.30 NATIONALRAT
Sondersitzung des Nationalrats zum Thema Bienensterben. Kommentar: Fritz Jungmayr (ORF 2)/Christoph Takacs und Andreas Heyer (ORF 3). Bis 13.00, ORF 2 / ORF 3

20.15 DOKUMENTATION
Universum: Afrika – Der ungezähmte Kontinent: Kongo – Das starke Herz der Wildnis (3/5) Der dritte Teil der von Jutta Karger bearbeiteten BBC-Reihe führt in den tropischen Regenwald des Kongo-Beckens. Bis 21.05, ORF 2

20.15 STREITGESPRÄCH
Erlesen: Richard Wagner – kann man die Musik vom Menschen trennen? In die Haare gerät sich Moderator Heinz Sichrovsky zu diesem Thema mit Opernsängerin Christa Ludwig, Regisseur Paulus Manker, Kritiker Karl Löbl und Wagner-Urenkel Gottfried Wagner. Bis 21.20, ORF 3

20.15 SONGCONTEST
Österreich rockt den Song Contest: Natália – ihr Weg nach Malmö Jeder Schritt der österreichischen Bewerberin auf ihrem Weg von Bad Vöslau nach Malmö wird begleitet: von Amsterdam über London bis auf die große Bühne in Malmö. Um 21.00 Uhr wird es halb-ernst: Eurovision Song Contest 2013 – Semifinale 1. Petra Mede präsentiert, Andi Knoll kommentiert. Natália (und damit Österreich) ist gleich als Erste dran. Die Entscheidung fällt um 22.40 Uhr. Bis 23.00, ORF 1

21.00 MAGAZIN
Frontal Hilke Petersen mit: 1) Justiz gegen Angehörige – Altenpflege im Ausland. 2) Missbrauchte DDR-Patienten – Westkonzerne testeten Medikamente. 3) Arbeiten rund um die Uhr – wenn ein Job nicht mehr reicht. 4) Nazi-Netzwerke – Stille Post aus dem Knast. Bis 21.45, ZDF

21.05 MAGAZIN
Report Susanne Schnabl mit: 1) Milliardengrab Hypo Alpe Adria. 2) Nikolaus Berlakovich in Nöten. 3) Jobs für Asylwerber. 4) Studieren statt politisieren. Bis 22.00, ORF 2

21.30 DOKUMENTATION
Auf der Mauer, auf der Lauer (A 2011, Michael Auer) Ein Blick auf das politische und gesellschaftliche Umfeld, in dem Graffitikünstler in Innsbruck agieren. Zu Wort kommen u. a. der Tiroler Grünen-Landesrat Gebi Mair, der sich schon seit Jahren für die Innsbrucker Graffiti-Szene einsetzt, aber auch Gegner wie der ehemalige Innsbrucker FPÖ-Stadtrat Rudi Federspiel. Bis 22.00, Okto

22.30 MAGAZIN
Kreuz & quer: Phänomen Nahtod Jenseits von Spekulationen um den Wahrheitsgehalt oder um die kulturelle Determiniertheit steht fest, dass Nahtoderlebnisse für Betroffene ein einschneidendes Erlebnis sind und in den meisten Fällen zu einer veränderten Einstellung zu Leben und Tod führen. Um 23.05 Uhr diskutieren Theologe Gisbert Greshake, Philosoph Peter Heintel, Kulturwissenschaftlerin Swantje Goebel und Buddhismus-Lehrer Loten Dahortsang unter der Leitung von Günter Kaindlstorfer über die Frage Gibt es ein Leben nach dem Tod? Bis 0.05, ORF 2

22.45 DISKUSSION
Menschen bei Maischberger: Geliebte, gehasste Sucht – Warum werden wir süchtig?  Bei Sandra Maischberger diskutieren der magersüchtige Kommunikationsberater Christian Frommert, seine Freundin Steffi Riechwald, die esssüchtige Praxismanagerin Sabine Stillger, der ehemals alkohol- und kokainsüchtige Comedian Markus Majowski, die tablettensüchtige Rentnerin Annette Fornalczyk und Suchtmediziner Michael Musalek. Bis 0.00, ARD

23.00 TALK
Willkommen Österreich: Musik Spezial Stermann und Grissemann ließen ihr Publikum bei "Willkommen Österreich sucht den allerbesten Showact" (kurz: W.Ö.S.D.A.S.) abstimmen. Unter den Kandidaten illustre Namen: Roberto Blanco, Helge Schneider oder Udo Jürgens. Dazu: ein Blick hinter die Kulissen. Bis 23.55, ORF 1

0.50 KOMÖDIE
Bis zum Ellenbogen (D 2007, Justus von Dohnányi) Jan Josef Liefers und Stefan Kurt karren verstorbenen Gutmensch (Dohnányi) aus der Schweiz in dessen Heimat Sylt. Bis 2.13, ARD (Andrea Heinz, DER STANDARD, 14.5.2013)

Share if you care.