Drei Rot-Kreuz-Mitarbeiter im Jemen entführt

13. Mai 2013, 14:16
11 Postings

Nationalität der Opfer unbekannt

Sanaa/Bern - Drei Mitarbeiter des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) sind im Süden des Jemen entführt worden. Das bestätigte ein IKRK-Sprecher am Montag der Nachrichtenagentur sda. Verhandlungen mit der bewaffneten Gruppe seien im Gang. Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur ANSA überfielen Stammesangehörige das Fahrzeug, in dem die IKRK-Mitarbeiter unterwegs waren. Sie seien unter Waffengewalt an einen unbekannten Ort gebracht worden. Über die Nationalität der Entführten machte das IKRK zunächst keine Angaben. (APA, 13.5.2013)

    Share if you care.