Sony Xperia ZR: Neuer Androide für Unterwasser-Aufnahmen

13. Mai 2013, 13:08
48 Postings

Neues Modell mit 4,6-Zoll-Display, 13-Megapixel-Kamera und LTE

Sony hat nach dem Xperia Z ein weiteres Android-Smartphone angekündigt, mit dem Nutzer mit der 13-Megapixel-Kamera ohne zusätzliches Schutzgehäuse unter Wasser Fotos aufnehmen und filmen können. Das Xperia ZR ist nach IP55 und IP58 zertifiziert und kann somit für 30 Minuten in 1,5 Meter Tiefe genutzt werden und ist auch gegen Staub geschützt. Das Xperia Z bietet den Wasserschutz nur bis zu einen Meter Tiefe.

4,6-Zoll-Display

Das ZR ist mit einem 4,6 Zoll großen HD-Display mit 1.280 x 720 Pixel ausgestattet. Das Z bietet im Vergleich dazu einen etwas größeren 5-Zoll-Screen mit 1.920 x 1.080 Pixel. Als Prozessor kommt ein 1,5 Ghz getakteter Qualcomm-Quad-Core zum Einsatz. Sonys "Exmor RS for mobile"-Bildsensor  unterstützt HDR-Fotos und –Videos. Im "Burst-Modus" kann eine unbegrenzte Anzahl von Fotos mit 15 fps aufgenommen werden.

Ausstattung

Zur weiteren Ausstattung des Xperia ZR gehören 2 GB RAM, 8 GB interner Speicher (erweiterbar durch microSD-Karten), Bluetooth 4.0, WLAN, NFC und LTE.  Zudem verfügt das neue Xperia-Modell über einen austauschbaren 2.300mAH-Akku. Als Betriebssystem kommt Android 4.1 "Jelly Bean" zum Einsatz.

Einen Preis hat Sony noch nicht genannt. Das Xperia ZR soll im zweiten Quartal in mehreren Ländern auf den Markt kommen. (red, derStandard.at, 13.5.2013)

  • Sony bringt im zweiten Quartal das Xperia ZR auf den auf den Markt.
    foto: sony

    Sony bringt im zweiten Quartal das Xperia ZR auf den auf den Markt.

Share if you care.