Mit Raupen und Mehlwürmern aus der Nahrungsmittelkrise

Ansichtssache13. Mai 2013, 14:34
475 Postings

Für zwei Milliarden Menschen sind Insekten Teil ihrer Ernährung

Bild 1 von 7

Käfer, Raupen, Heuschrecken und Libellen - fast 2.000 essbare Insektenarten landen weltweit etwa in Asien und Afrika auf den Tellern. Weil Insekten für mindestens zwei Milliarden Menschen Teil ihrer täglichen Nahrung sind, stellt sie die UN-Organisation für Ernährung und Landwirtschaft (FAO) in einem umfangreichen Report vor. Als essbar gelten etwa auch Bienen, Ameisen, Libellen und Zikaden.

Foto: Mehlwurmpralinen werden sich in Europa wohl nicht so schnell durchsetzen.

weiter ›
Share if you care.