Bill Gates spricht über letzten Besuch bei Steve Jobs

13. Mai 2013, 12:36
91 Postings

Im Mai 2011 - "Er war nicht sehr melancholisch, sondern schaute nach vorne"

Im Oktober 2011 verlor die Tech-Branche mit Steve Jobs einen ihrer bekanntesten und auch umstrittendsten Köpfe. Sein langjähriger Wegbegleiter und Konkurrent, der ehemalige Microsoft-CEO Bill Gates, hat in einem Interview mit dem TV-Sender CBS über seinen letzten Besuch beim einstigen Apple-Chef gesprochen. Nun wurde das bislang unveröffentlichte Material erstmals ausgestrahlt.

Keine Melancholie

Das Treffen hatte im Mai 2011 stattgefunden. Steve Jobs wusste zu diesem Zeitpunkt bereits, dass er den Kampf gegen seine Krebserkrankung wohl verloren hatte. Trotzdem soll das Gespräch keine melancholischen Züge getragen haben. "Wir redeten darüber, was wir gelernt haben, über unsere Familien", schildert Gates. "Er hat sehr nach vorne geschaut. 'Wir haben den Bildungsbereich mit unserer Technologie noch gar nicht wirklich verbessert – was meinst du?'"

Im Laufe ihres freundschaftlichen Austauschs kamen beide zu dem Schluss, dass die Tech-Industrie von vielen großen technischen Fortschritten, die die Medizin oder Justiz weitergebracht hatten, kaum profitieren würde.

Jobs freute sich auf Ausflug mit neuer Jacht

Trotz der Konfrontation mit gesundheitlichem Verfall und dem Ende seines Lebens soll Jobs, so Gates, ganz vertieft in die Baupläne für seine 80-Meter-Jacht "Venus" gewesen sein. Er soll sich bereits sehr auf Ausflüge mit dem Boot gefreut haben, obwohl beide wussten, dass es dazu wahrscheinlich nicht mehr kommen würde.

Im Interview wurde Gates auch gefragt, welche Möglichkeiten er im Laufe seiner Zeit als Microsoft-Chef verpasst hatte. "Wir haben lange vor Apple schon Tablets gebaut", antwortete Gates darauf. "Aber Apple hat erst das richtige Rezept gefunden." Auf die Frage, welche Fähigkeit von Jobs er gerne hätte, meint er: "Seinen Sinn für Design. Bei ihm muss ästhetisch alles zusammen passen."

"Sind praktisch gemeinsam aufgewachsen"

Microsoft und Apple eint eine lange und wechselhafte Beziehung. Sind die beiden Unternehmen heute erbitterte Konkurrenten, so trug Microsoft mit der Veröffentlichung von Mac-tauglichen Versionen seiner Office-Suite und einer Finanzspritze im Jahre 1997 zum Überleben des heutigen Marktführers im Smartphone- und Tablet-Bereich bei.

Gates und Jobs pflegten über die Jahre stets eine freundschaftliche Beziehung. Beide stiegen jung in die Tech-Industrie ein. "Wir sind praktisch gemeinsam aufgewachsen", erzählt Gates. (red, derStandard.at, 13.05.2013)

Link

CBS

  • Ein Foto aus früheren Zeiten: Steve Jobs (l.) und Bill Gates (r.).
    foto: cbs

    Ein Foto aus früheren Zeiten: Steve Jobs (l.) und Bill Gates (r.).

Share if you care.