Metzger zum "Kurier", Brüggler zurück zu "Österreich"

13. Mai 2013, 12:31
7 Postings

Iris Brüggler wird "Österreich am Sonntag"-Chefredakteurin - Farbmagazin soll ab Juni ausgebaut werden

Nach vierjähriger Unterbrechung werkt Iris Brüggler (40) ab September wieder an der Seite von Wolfgang Fellner und kehrt als Chefin des Farbmantels "Österreich am Sonntag" zu "Österreich" zurück. Das dürfte nach ersten Etat-Infos vor allem daran liegen, dass Sonntagschefin und Langzeit-Wegbegleiterin Ida Metzger Fellner den Rücken kehrt: Sie soll nach diesen Infos zum "Kurier" wechseln, dort künftig die Sonntagsinterviews führen und neben Doppelfunktionär Josef Votzi den "Sonntag" leiten.

Brüggler arbeitete bereits von der Gründung im Jahr 2006 bis 2009 für Fellners Tageszeitung, bevor sie zunächst als Pressesprecherin zurück in die Politik ging und 2011 zur Verlagsgruppe News wechselte. Dort war sie zuletzt als Textchefin von "News" tätig.

Fellner kündigte am Montag in einer Aussendung an, sein Sonntags-Farbmagazin ab Juni von 32 auf 48 Seiten ausbauen zu wollen und um Elemente wie Gesundheit, Reise, Gourmet und Beauty, aber auch Reportagen und Interviews zu erweitern. Brüggler soll künftig ein großes "Interview der Woche" führen, ihr Ziel sei es, "mit 'Österreich' die sympathische Tageszeitung für den Sonntag zu machen - mit großen Interviews sowie den besten Reportagen der Woche".

Laufbahn

Brüggler hat in ihrer beruflichen Laufbahn schon einige Stationen in Politik und Medien passiert. Sie arbeitete unter anderem für die "Salzburger Nachrichten" und "TV-Media", war Chefin vom Dienst bei Ö3, stellvertretende Chefredakteurin und Chefin des "Tagesthemen"-Ressorts bei "Österreich", Leiterin des ÖVP-Pressediensts und Pressesprecherin von Finanzstaatssekretär Reinhold Lopatka sowie stellvertretende Chefredakteurin des News-Hochglanz-Lifestylemagazins "First". (APA/fid 13.5.2013)

Share if you care.