Promotion - entgeltliche Einschaltung

    Weltweit drucken per Smartphone

    13. Mai 2013, 12:21
    posten

    Effizient Drucken heißt nicht nur Papier sparen, sondern auch mit Informationen sorgsam umzugehen. Neue Druckerservices ermöglichen beides.

    Die bereits gigantischen Datenmengen, die in der Cloud abgelegt werden, wachsen täglich weiter. Ein minimaler Prozentsatz an Informationen und Aufgaben reicht, um die Druckmengen Jahr für Jahr zu steigern. Dabei wird die Symbiose von Drucker und Smartphone in Unternehmen immer stärker.

    "Eigene Apps ermöglichen, einen Druckauftrag an einen bestimmten Drucker zu schicken – egal ob dieser 10 Schritte, 500 Kilometer oder 10.000 Meilen entfernt ist. So kann man, unabhängig von Sprache oder Schriftzeichen, Dokumente dort ausdrucken, wo man sie braucht," sagt Johannes Bischof, Geschäftsführer von Konica Minolta Business Solutions Austria.

    Kostenvorteil

    Vor Ort reicht die Identifizierung mit einer Unternehmens-ID-Card, und schon werden alle vorbereiteten Aufträge produziert. Zudem können vertrauliche Schriftstücke nur vom Berechtigten ausgedruckt werden.

    "Ein entscheidender Vorteil ist, dass sich damit auch die Kosten reduzieren. Denn Umfragen zeigen, dass bis zu 10 Prozent der Druckaufträge nie abgeholt werden – oder eben von anderen gelesen werden," erkärt Bischof weiter. (ecaustria/cc)

    • Artikelbild
      foto: ecaustria
    Share if you care.