Die Autos rollen heuer nach Frankreich

13. Mai 2013, 11:58
10 Postings

Seit Jahren fahren die ÖsterreicherInnen nach Kroatien in den Urlaub. Heuer rutscht das Land erstmals ab, Frankreich steigt auf im Ranking

Die Vorlieben der österreichischen Autoreiseurlauber haben sich dieses Jahr laut ARBÖ erstmals seit langem verschoben. War bisher Kroatien immer an zweiter Stelle unter den beliebtesten Reisezielen für Urlauber, die mit dem eigenen Automobil anreisen, wo rutscht das Land 2013 auf den siebenten Platz ab.

Unverändert bleibt Italien an erster Stelle, das seit Jahren das beliebteste Urlaubsland für Autoreisende aus Österreich ist. Auch heuer werden wieder 18,7 ÖsterreicherInnen mit dem Auto nach Italien reisen.

Sehr viele entscheiden sich ich für einen Urlaub im eigenen Land. An zweiter Stelle steht mit 13,2 Prozent Österreich als Reiseziel für Selbstfahrer. Ebenso überraschend ist das große Interesse an Frankreich, das mit 9,9 Prozent an dritter Stelle rangiert.

Es folgt Deutschland mit 8,8 Prozent, das damit etwas an Zustrom aus Österreich verliert. Norwegen und Griechenland teilen sich mit 7,7 Prozent den fünften Platz und liegen damit noch vor Kroatien auf Platz sieben mit 6,6 Prozent.

Ebenfalls geringer ist das Interesse an Spanien in diesem Jahr, das sich mit 4,4 Prozent den 8. Platz mit der Türkei teilt. Und schließlich liegen auf Platz zehn die Länder Portugal, Polen und Holland.

Als Basis für die Erhebung wurden Reiseroutenanfragen von ARBÖ-Mitgliedern herangezogen. (red, derStandard.at, 13.5.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bald rollt die Blechlawine wieder. Dieses Jahr zieht es die ÖsterreicherInnen nach Frankreich.

Share if you care.