Immer mehr Wiener nutzen die Nacht-U-Bahn

13. Mai 2013, 11:09
79 Postings

Wiener Linien verzeichneten seit Einführung im September 2010 rund 14,2 Millionen Fahrgäste

Seit Anfang September 2010 sind in den Nächten vor Samstagen, Sonn- und Feiertagen die Wiener U-Bahn-Linien rund um die Uhr unterwegs. Bis Ende 2012 nutzten rund 14,2 Millionen Fahrgäste das nächtliche Angebot, teilte das Unternehmen am Sonntag mit.

20 Prozent mehr Fahrgäste 2012

Im Durchschnitt zählen die Nacht-U-Bahnen mittlerweile mehr als 58.000 Fahrgäste pro Nacht, 2011 waren es noch rund 47.000. Im Jahresvergleich ist die Fahrgastzahl damit um mehr als 20 Prozent gestiegen.

"Wir freuen uns, dass die Nacht-U-Bahn von den Wienerinnen und Wienern so gut angenommen wird", sagte Vizebürgermeisterin Renate Brauner (SPÖ). "Gemeinsam mit dem dichten Nachtbus-Netz bieten die Wiener Linien ihren Fahrgästen zu später Stunde ein schnelles und sicheres Angebot, das sich sehen lassen kann."

U3 ist beliebteste Nacht-Linie

Im vergangenen Jahr fuhren rund 6,8 Millionen Fahrgäste mit der Nacht-U-Bahn. Die beliebteste Linie war dabei die U3 mit 18.000 Fahrgästen pro Nacht, dicht gefolgt von der U4 mit 14.000 Fahrgästen und der U1 mit 11.000. Mit der U6 waren rund 8.000 und mit der U2 etwa 7.000 Fahrgäste pro Nacht unterwegs. 

Die Nachtzüge sind im 15-Minuten-Takt unterwegs. Rund 200 Mitarbeiter der Wiener Linien stehen jeweils im Einsatz. (red, derStandard.at, 13.5.2013)

  • Die Wiener Linien konnten die Zahl der nächtlichen Fahrgäste deutlich steigern.
    foto: standard

    Die Wiener Linien konnten die Zahl der nächtlichen Fahrgäste deutlich steigern.

Share if you care.