Das ist Fußball (wie wir ihn lieben)

13. Mai 2013, 10:44
201 Postings

Die wohl aufregendste Minute des Fußballjahres spielte sich in England beim Rückspiel des Aufstiegs-Play-off zwischen Watford und Leicester City ab

Anthony Knockaert hat gewiss schon einmal besser geschlafen. In der 97. Minute (!) trat der 21-jährige Franzose beim Rückspiel der Aufstiegs-Play-off in Englands zweiter Liga zum Elfmeter an. Trifft er, fährt er mit Leicester City nach Wembley für das Endspiel um den Aufstieg gegen Crystal Palace oder Brighton & Hove Albion. Trifft er nicht, kommt es zur Verlängerung.

Nach dem 1:0 für Leicester eine Woche zuvor führte Watford im Heimspiel zu diesem Zeitpunkt mit 2:1. Da es keine Auswärtstorregel gibt, hatte Watford mit diesem Spielstand das 1:0 aus dem Hinspiel egalisiert.

Knockaert scheitert mit Elfer und Nachschuss an Keeper Manuel Almunia. Eine Verlängerung scheint unumgänglich, doch im Konter soll es noch schlimmer kommen: Troy Deeney trifft zum alles entscheidenden 3:1 für Watford. Was folgt, ist pures Tollhaus. (red, derStandard.at, 13.5.2013)

TV-Perspektive:

 

Kommentator-Perspektive:

 

Fanperspektive:

Share if you care.