Lampard schießt Chelsea Richtung CL

12. Mai 2013, 20:02
25 Postings

Lampard grabscht sich mit zwei Toren Klubrekord und erzwingt späten Sieg gegen Aston Villa - Spurs bleiben im Rennen

Frank Lampard hat Chelsea mit seinen Toren 202 und 203 im Trikot der "Blues" am Samstag zu einem 2:1-Erfolg bei Aston Villa geschossen. Der Mittelfeldspieler übertrumpfte damit den bisherigen Rekordhalter Bobby Tambling (202) in der "ewigen" Torschützenliste der Londoner. Chelsea behauptete somit den dritten, zur fixen Champions-League-Teilnahme berechtigenden Tabellenplatz. Vierter ist Arsenal mit fünf Zählern Abstand, der Fünfte Tottenham kann Chelsea aufgrund des klar schlechteren Torverhältnissen praktisch nicht mehr einholen.

Dabei startete Aston Villa vor heimischer Kulisse besser. Torjäger Christian Benteke (14.) brachte den mit ÖFB-Teamspieler Andreas Weimann spielenden Tabellen-13. aus Birmingham schnell voran. Im Finish der ersten Spielhälfte schien Chelsea endgültig auf der Verliererstraße, nachdem Ramires mit Gelb-Rot ausgeschlossen wurde. Als aber auch Benteke vom Platz musste (Gelb-Rot/58.), schlug Lampard in der 61. und 88. Minute noch zweimal zu.

Der 34-jährige Engländer deutete jüngst gegenüber britischen Medien zudem an, dass er sich durchaus vorstellen könnte, seinen Vertrag bei den Blues doch noch zu verlängern. Nach aktuellem Stand der Dinge wird er den Klub jedoch mit Ende der Saison verlassen.

Bitterer Nachgeschmack zum Sieg waren für Chelsea die Blessuren von Kapitän John Terry und Eden Hazard, die vier Tage vor dem Europa-League-Finale in Amsterdam gegen Benfica Lissabon verletzt vom Platz mussten. 

Tottenham erfüllt Pflicht in Stoke

Tottenham Hotspur hat am Sonntag ebenfalls seine Chance auf die Champions-League-Qualifikation gewahrt. Die Spurs erkämpften sicheinen 2:1-(1:1)-Sieg bei Stoke City. Die "Potters" waren früh durch Steven N'Zonzi (3. Minute) in Führung gegangen, aber Clint Dempsey (20.) und Emmanuel Adebayor (83.) drehten das Spiel für Tottenham.

Die Spurs schoben sich mit 69 Punkten vorerst am Nord-Londoner Lokalrivalen Arsenal FC (67) vorbei auf Rang vier. Die "Gunners" haben aber noch ein Nachholspiel am Dienstag gegen den abstiegsbedrohten FA-Cup-Sieger Wigan Athletic (Paul Scharner) zu absolvieren und ein um zwölf Treffer besseres Torverhältnis als Tottenham.

Abstiegskampf klärt sich auf

Im Abstiegskampf konnten sich am Wochenende zahlreiche Teams befreien. Sofern Wigan am Dienstag im Nachtragsspiel nicht ein überraschender Sieg gegen Arsenal gelingt, ist der Abstieg des frischgebackenen FA Cup-Siegers fixiert. Norwich (4:0 gegen West Brom), Newcastle (2:1 bei QPR) und Sunderland (1:1 gegen Southampton) punkteten sich vorerst außer Reichweite der Latics.

Manchester United krönten im letzten Heimspiel von Trainerlegende Alex Ferguson dessen Abschied mit einen 2:1-Sieg gegen Swansea. Chicharito (39.) und Rio Ferdinand (87.) erzielten die Tore für die Red Devils. Michu konte nur zwischenzeitlich für die Waliser ausgleichen (49.). Es war auch das letzte Spiel von Paul Scholes im Old Trafford.

Die beiden Liverpooler Klubs feierten ebenfalls Siege. Everton sicherte sich beim letzten Heimspiel vom bejubelten Langzeitcoach David Moyes mit dem 2:0 gegen West Ham den sechsten Tabellenplatz. Beide Tore der Toffees steuerte Kevin Mirallas bei. Der FC Liverpool freute sich nach einem Rückstand noch über drei Treffer von Daniel Sturridge und gewann bei Fulham mit 3:1. (APA/red, 12.5.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Abschied? Frank Lampard lässt sich noch einmal von den Blues feiern

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Abschied! Ferguson verabschiedet sich mit seinem letzten Pokal als Trainer vom Old Trafford

Share if you care.