Indiana und Memphis legen vor

12. Mai 2013, 14:53
10 Postings

NY Knicks und OC Thunder nach drei Duellen im Hintertreffen

Die Memphis Grizzlies und die Indiana Pacers haben in der Viertelfinal-Serie ("best of seven") der nordamerikanischen Basketball-Profiliga (NBA) gegen ihre favorisierten Gegner vorgelegt. Die Grizzlies setzten sich am Samstag (Ortszeit) vor allem dank 20 Punkten des überragenden Spaniers Marc Gasol mit 87:81 gegen Oklahoma City Thunder durch und gingen mit 2:1 in Führung. Ihren zweiten Sieg im dritten Play-off-Spiel feierten auch die Indiana Pacers, die beim 82:71 gegen die New York Knicks vor allem mit einer starken Defensivleistung überzeugten. Roy Hibbert steuerte 24 Zähler und 12 Rebounds (davon 8 in der Offensive) zum Erfolg der Pacers bei.

Vorjahresfinalist Oklahoma hatte zwei Minuten vor Schluss zum 81:81 ausgeglichen, doch danach punkteten nur noch die Gastgeber. Thunder-Star Kevin Durant kam zwar auf 25 Punkte und elf Rebounds, vergab aber 39 Sekunden vor dem Ende zwei wichtige Würfe. (APA; 12.5.2013)

Samstag-Ergebnisse NBA-Play-off - Viertelfinal-Serie ("best of 7"):

Eastern Conference: Indiana Pacers - New York Knicks 82:71; Stand 2:1.

Western Conference: Memphis Grizzlies - Oklahoma City Thunder 87:81; Stand 2:1.

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.