Grabner-Goal bei Islanders-Abschied

12. Mai 2013, 14:48
10 Postings

Kärntner bei der entscheidenden 3:4-Niederlage der Islanders gegen Pittsburgh mit Tor und Assist

Die New York Islanders mit dem Kärntner Michael Grabner sind in der ersten Runde des NHL-Play-offs gegen die Pittsburgh Penguins ausgeschieden. Die Islanders unterlagen dem Titelanwärter am Samstag vor Heimpublikum nach dreimaliger Führung 3:4 nach Verlängerung, womit die Serie mit 4:2 an Sidney Crosby und Co. ging.

Grabner setzte sich bei der Abschiedsvorstellung der "Isles" mit einem Tor und einem Assistpunkt stark in Szene. Seine Torvorlage zum 2:1 (20.) und sein erstes Play-off-Saisontor per Direktabnahme zum 3:2 im Schlussabschnitt (43.) reichten aber nicht, um ein Entscheidungsspiel zu erzwingen.

Denn Pittsburgh glich durch Paul Martin (55.) noch aus und kam in der Verlängerung zum Siegtreffer. Brooks Orpik sorgte in der 68. Minute mit seinem ersten Saisontreffer für die Entscheidung. Im Conference-Halbfinale treffen die Penguins auf die Ottawa Senators, die Rekordmeister Montreal Canadiens klar mit 4:1 besiegt hatten.

Flügelstürmer Grabner schloss seine dritte, wegen des Lockouts verkürzte Islanders-Saison mit insgesamt 17 Toren und 8 Assists ab. Während der Zwangspause hatte der 25-Jährige für seinen Heimatverein VSV gespielt. Zurück in Nordamerika schaffte er es mit den Islanders erstmals seit 2007 ins Play-off, gegen Conference-Grunddurchgangssieger Pittsburgh war aber kein Kraut gewachsen.

"Wir haben das ganze Jahr so hart wie möglich gearbeitet und jeder hat alles gegeben. Tief in meinem Herzen habe ich daran geglaubt, dass wir für ein weiteres Spiel noch einmal zurück nach Pittsburgh fahren werden. Ich war nicht darauf vorbereitet, über das Ausscheiden zu sprechen. In ein paar Wochen werden wir aber auf das Positive der Saison zurückblicken können", meinte der enttäuschte Grabner nach der knappen Heimniederlage.

Ergebnis NHL-Play-off vom Samstag - Achtelfinale ("best of seven"): Eastern Conference: New York Islanders (1 Tor, 1 Assist Michael Grabner) - Pittsburgh Penguins 3:4 n.V. - Endstand in der Serie: 2:4.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Over.

Share if you care.