Großeinsatz bei Brand in Linzer Recyclingfirma

11. Mai 2013, 13:19
17 Postings

Feuerwehr war über sechs Stunden im Einsatz

Linz - Ein Feuer in zwei mit Restmüll befüllten Boxen einer Linzer Recyclingfirma hat Samstagfrüh die Brandbekämpfer in Atem gehalten. Insgesamt 17 Löschfahrzeuge und 73 Feuerwehrleute waren notwendig, um die Lage unter Kontrolle zu bringen.

Rund sechs Stunden später konnte endgültig "Brand aus" gegeben werden. Das berichtete die Berufsfeuerwehr Linz in einer Presseaussendung. Durch das Feuer wurde laut Auskunft der Polizei niemand verletzt.

140 Kubikmeter Müll in Flammen

Insgesamt war die Abfallsammelhalle in vier Boxen unterteilt. Zwei davon mit rund 140 Kubikmeter Restmüll standen kurz vor 7.00 Uhr bei Eintreffen der Hilfskräfte in Vollbrand. Warum das Feuer ausbrach, war vorerst unklar. Unter schwerem Atemschutz konnte die Berufsfeuerwehr in Zusammenarbeit mit Freiwilligen Feuerwehren den Brand rasch bekämpfen.

Anschließend wurde der Müll mit Radladern ins Freie gebracht, um alle Glutnester ablöschen zu können. Eine Kontrolle mittels Wärmebildkamera ergab gegen 11.00 Uhr schließlich Gewissheit, dass keine Gefahr mehr bestand. (APA, 11.5.2013)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das Recyclinggut stand in Vollbrand. Der Grund ist noch unbekannt.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Rauchsäule hüllte die Nachbarschaft ein.

Share if you care.