Umstrittene Minister verlassen Indiens Regierung

10. Mai 2013, 21:36
1 Posting

Bahnminister stolperte über Korruptionsaffäre, Justizminister über Unregelmäßigkeiten bei Vergabe von Bergbau-Lizenzen

Neu-Delhi - Zwei wegen Korruption in die Schlagzeilen geratene indische Minister haben am Freitag ihre Posten geräumt. Bahnminister Pawan Kumar Bansal und Justizminister Ashwani Kumar traten nach einem Treffen mit Ministerpräsident Manmohan Singh zurück. Ihr Rückzug schürte Spekulationen, dass Singh Neuwahlen anordnen muss und dafür gezwungen ist, dringend nötige Wirtschaftsreformen aufzuschieben. Die Minderheitsregierung von Singh ist seit dem Austritt zweier Partner geschwächt.

Der Rücktritt von Bansal war lange erwartet und von der Opposition gefordert worden. Ihm wurde ein Korruptionsfall in der Familie zum Verhängnis. Bansals Neffe war jüngst wegen Bestechlichkeit festgenommen worden, und der Minister konnte die Vorwürfe, in diesen Fall verwickelt zu sein, nicht abschütteln. Kumar trat wenige Tage nach der Veröffentlichung eines Berichts über Unregelmäßigkeiten bei der Vergabe von Bergbau-Lizenzen an Privatunternehmen zurück, die offenbar einen Wert von mehreren Milliarden Dollar hatten. (APA, 10.5.2013)

Share if you care.