Wasser auf dem Mond kommt von der Erde - Fleischfressende Pflanze verzichtet auf "Junk-DNA"

11. Mai 2013, 11:02
4 Postings

Fleischfressende Pflanze verzichtet auf "Junk-DNA"

London - Gene machen lediglich zwei Prozent des Erbmaterials des Menschen aus. Der Sinn des großen Rests, sogenannter nichtkodierender oder "Junk-"DNA, ist unklar. Nun wurde eine Spezies identifiziert, ein fleischfressendes Wasserschlauchgewächs (Utricularia gibba), bei der 97 Prozent des Genoms aus Genen besteht. Offenbar wird der Großteil nichtkodierter DNA, die es bei vielen Arten zuhauf gibt, also nicht für komplexes Leben benötigt, berichten Forscher in Nature.

Wasser auf dem Mond kommt von der Erde

Washington - Wasserspuren, die in Gesteinsproben vom Mond gefunden wurden, haben denselben Ursprung wie Wasser auf der Erde, berichten US-Wissenschafter in Science. Wasserhältiges Magma aus Proben, die auf den Missionen von Apollo 15 und 17 gesammelt wurden, weisen eine ähnliche Istopenzusammensetzung wie ihre Gegenstücke auf der Erde. Die Forscher schließen daraus, dass es auf der Erde bereits Wasser gab, als der Mond entstand. (pum/DER STANDARD, 11./12. 5. 2013)

Abstract
Science: "Hydrogen Isotopes in Lunar Volcanic Glasses and Melt Inclusions Reveal a Carbonaceous Chondrite Heritage"

Share if you care.