Historischer Kalender - 14. Mai

14. Mai 2013, 00:00
posten

1608 - In Auhausen bei Nördlingen wird die Union der protestantischen Fürsten gegen die in der Katholischen Liga zusammengeschlossenen Fürsten gegründet.

1643 - Nach dem Tod seines Vaters Ludwig XIII. wird der vierjährige Ludwig XIV. König von Frankreich. Bis 1661 führt seine Mutter, Anna von Österreich, die Regentschaft. Die Regierungsgeschäfte führt Kardinal Mazarin.

1833 - Im Frieden von Kütahya treten die Türken Syrien an den ägyptischen Statthalter Mehmed Ali ab.

1908 - Der Luftfahrtpionier Wilbur Wright nimmt in Kitty Hawk/USA zu einem Flug von 29 Sekunden Dauer erstmals einen Passagier an Bord: seinen Mechaniker Charles Furnas.

1913 - Die französische Abgeordnetenkammer lehnt ein allgemeines Spielcasino-Verbot ab.

1918 - Das preußische Abgeordnetenhaus lehnt das allgemeine, gleiche und direkte Wahlrecht für Frauen ab.

1923 - Nach der Gründung der Österreichischen Luftverkehrs-A.G. wird die Fluglinie Wien-München eröffnet.

1928 - Der Schweizer Völkerrechtler Max Huber wird in Genf zum Präsidenten des Internationalen Roten Kreuzes gewählt.

1933 - Großaufmarsch der Wiener Heimwehr anlässlich der "Türkenbefreiungsfeier" (250 Jahre nach dem Ende der zweiten Türkenbelagerung Wiens).

1938 - Sudetendeutsche Extremisten gründen den "Freiwilligen deutschen Schutzdienst" in der Tschechoslowakei.

1938 - Der Völkerbundrat entspricht dem schweizerischen Wunsch nach Anerkennung umfassender Neutralität. Mit der Rückkehr zur "integralen Neutralität" wird die Eidgenossenschaft von der künftigen Mitwirkung bei Sanktionen entbunden.

1943 - Die USA und Großbritannien vereinbaren kombinierte Bomberoffensiven gegen Nazideutschland von britischem Territorium aus.

1948 - Ende des britischen Mandats in Palästina: Ausrufung eines unabhängigen Staates Israel. Chaim Weizmann wird Präsident, David Ben-Gurion Premierminister. Arabische Truppen marschieren in Palästina ein.

1958 - Der Parteitag der SPÖ verabschiedet ein neues Parteiprogramm, das erste seit dem Linzer Programm von 1926. Abkehr vom Antiklerikalismus; Bekenntnis zur klassenlosen Gesellschaft und zum sozialistischen Humanismus.

1958 - Baubeginn des Mont-Blanc-Tunnels zwischen Frankreich und Italien.

1963 - Das Emirat Kuwait wird als 111. Mitglied in die UNO aufgenommen.

1963 - Der König von Dänemark Friedrich IX. und der deutsche Bundespräsident Heinrich Lübke eröffnen an Bord des dänischen Fährschiffes "König Frederik" die sogenannte "Vogelfluglinie". Es ist dies die kürzeste Eisenbahn- und Straßenverbindung zwischen Mitteleuropa und Skandinavien.

1973 - Das unbemannte amerikanische Raumlabor Skylab-1 wird auf eine Erdumlaufbahn gebracht.

1978 - Der Österreicher Franz Oppurg erreicht den Gipfel des 8.848 Meter hohen Mt. Everest als erster im Alleingang.

1988 - Beginn des sowjetischen Truppenabzugs aus Afghanistan.

1993 - Der Moskauer GUS-Gipfel verabschiedet eine Absichtserklärung zur Schaffung einer Wirtschaftsunion ehemaliger Sowjetrepubliken.

1993 - In Leipzig schließen sich die westdeutschen Grünen und die vormalige DDR-Protestbewegung "Bündnis '90" zusammen.

1993 - Estland, Lettland und Litauen werden in den Europarat aufgenommen.

2003 - Das russische Parlament ratifiziert den Vertrag mit den USA über einen Abbau der Nuklearpotenziale.

Geburtstage:

Margarete von Valois, Königin von Frankreich und Navarra ("La reine Margot") (1553-1615)

Louis Verneuil, frz. Dramatiker (1893-1952)

Todestage:

Ludwig XIII., König von Frankreich (1601-1643)

James Gordon Bennett, US-Zeitungsverleger (1841-1918)

Hermann Rein, dt. Physiologe (1898-1953)

Hugo Wiener, öst. Kabarettist (1904-1993)

Alexander Kornejtschuk, ukr.-sowj. Schriftsteller William

Randolph Hearst, US-Zeitungsmagnat (1908-1993)

Frank Sinatra, amerik. Sänger, Schauspieler und Entertainer (1915-1998)

(APA, 14.5.2013)

Share if you care.