Olmypus Pen E-P5: Retro-Systemkamera mit WLAN

10. Mai 2013, 10:46
11 Postings

Neus Modell lehnt sich an Design der Pen F aus den 1960er-Jahren an

Olympus hat eine neue Systemkamera in seiner Pen-Serie vorgestellt. Die E-P5 lehnt sich an das Design der Pen F aus den 1960er-Jahren an. Im Inneren stecken ein 16-Megapixel-Sensor und der TruePic VI Bildprozessor. Außerdem ist die E-P5 mit WLAN zum direkten Sharen der Fotos ausgestattet.

Features

Der mechanische Verschluss bietet eine Verschlusszeit von 1/8000 Sekunde. Mit dem FAST-AF sollen sich sehr kleine Fokuspunkte auswählen lassen. Die E-P5 verfügt zudem über einen 5-Achsen-Bildstabilisator, eine Live-Bulb-Funktion mit Histogramm und zwölf Kunstfilter. Bei Serienbildaufnahmen werden bis zu neun Bilder pro Sekunde geschossen.

Touchscreen

Die Kamera besitzt einen neigbaren 3-Zoll-Touchscreen. Der elektronische Sucher schaltet sich automatisch ein, wenn er das Auge des Nutzers erkennt. Über zwei Einstellräder und einen Schiebeschalter sind verschiedene Kameraoptionen auswählbar.

WLAN und Smartphone-Apps

Über ein integriertes WLAN-Modul können Fotos direkt von der Kamera ins Web hochgeladen werden. Für iPhone und Android-Smartphones gibt es Apps zum Fernsteuern der Kamera mit Autofokus und Auslöser. Dabei werden die Displays von Kamera und Smartphone synchronisiert.

Verfügbarkeit

Olympus bringt die Pen E-P5 Ende Juni um 999 Euro auf den Markt. Die Kamera kann mit allen Micro-Four-Thirds-Objektiven verwendet werden. (red, derStandard.at, 10.5.2013)

  • Olmypus hat die neue Pen-E5 angekündigt.
    foto: olympus

    Olmypus hat die neue Pen-E5 angekündigt.

    Share if you care.