Gerüchte über vorübergehende Verhaftung von Präsident Ahmadinejad

8. Mai 2013, 20:45
19 Postings

Iranischer Präsident soll am 29. April für sieben Stunden von den Revolutionsgarden "vernommen" worden sein

Teheran/Wien - Der iranische Präsident Mahmoud Ahmadinejad soll verschiedenen Medienberichten zufolge am 29. April für sieben Stunden verhaftet worden sollen sein. Das berichten unter anderem türkische Medien, die FOX-News und die Jerusalem Post. Der anerkannte Iran-Experte Bahman Nirumand hält die Berichte im Gespräch mit der APA am Mittwochabend durchaus für glaubwürdig.

Sämtliche Medien berufen sich auf das Nachrichtenportal World Net Daily (WND). Bei der angeblichen Verhaftung soll Ahmadinejad an einen "geheimen Ort" gebracht worden sein. Ein Mitglied der Revolutionsgarden, das bei der Verhaftung dabei gewesen sein will, berichtete, dass man dem Präsidenten "eindringlich eingeflößt habe, den Mund zu halten und sich hinsichtlich seiner Drohung, geheime Mitschnitte über den Wahlbetrug 2009 zu veröffentlichen, nicht zu weit aus dem Fenster zu lehnen". Irans Regierung hat die Berichte bereits als "lächerlich" und "westliche Propaganda" dementiert. (APA, 8.5.2013)

Share if you care.